KITAs in der Stadt - Vielfalt der Träger und Angebote

Wie bekomme ich einen Kita-Platz in Brandenburg an der Havel?

Eltern, die für ihr Kind einen Kitaplatz oder eine Tagespflegeperson suchen, können frühestens nach Geburt des Kindes einen Antrag auf Rechtsanspruchsprüfung stellen [weiter...]

Hort "Max und Moritz"

Adresse

Neuendorferstr. 12
14770 Brandenburg an der Havel Ring

Kontakt

Tel.: 03381-22 64 97
Fax: 03381-79 41 46
E-Mail: Hort-MaxundMoritz-Brandenburg(at)internationaler-bund.de

Träger

IB Berlin-Brandenbueg gGmbH

Angebote

Hort

Öffnungszeiten

06:00 - 17:00 Uhr

Verkehrsanbindung

Bus F + H, Straßenbahn 1

 

 

Konzept

Förderung des gleichberechtigten, partnerschaftlichen und sozialen

Zusammenlebens von Kindern mit und ohne Behinderung sowie unterschiedlicher Nationalitäten, Arbeit nach dem Situationsansatz, Werteerziehung, Arbeit in Projektgruppen, Erziehung zur Selbstständigkeit, Angebot von Mehrförderung durch eine Dipl. Psychologin
Zusammenarbeit mit der Schule/Lehrern, Erledigung der Hausaufgaben und Gestaltung von gemeinsamen Projekten, Festen und Feiern
Öffentlichkeitsarbeit mit Ämtern und anderen Organisationen, z.B. Seniorenheim Renafam (Programme, Bastelarbeiten usw.)
Hort-/Familienergänzende Betreuung, Elternsprechtage, Elternnachmittage, Oma/Opa-Tag

Umwelt und Kreativität: spielerisch-künstlerische Auseinandersetzung mit Themen, Erlebnissen, Beobachtungen und Gegenständen aus dem unmittelbaren Lebensbereich, die die Wahrnehmungsfähigkeit, Vorstellungskraft und Erfindungsgabe fördern.-

Sensibilisierung der Wahrnehmung mit allen Sinnen fördern heißt:

kreativer Umgang mit Materialien aus der Natur, mit vorhandenem Wohlstandsmüll unserer Konsumgesellschaft, um die Eingleisigkeit des Denkens aufzubrechen und der Vorstellung entgegenzuwirken, nur mit teuerem und vorgefertigtem Material könne man die Kinder zum Gestalten anregen.
Unser Haus ist ein geschützter Raum, in dem sich die Kinder wohlfühlen sollen. Hier werden Kontakte zu Kindern und Erwachsenen aufgenommen, ausgebaut und gefestigt.
Der Hort befindet direkt neben der Luckenberger (Grund-)Schule. Angebot der Mehrförderung, unsere Kinderschutzfachkraft ist gleichzeitig die Vertrauenserzieherin für Kinder und Eltern. Durch Partizipation und Beschwerdemanagement halten wir uns qualitativ auf dem neuesten Stand.
Traditionen: Tauffeste, Lesenächte, diverse Familienfeste (jährliches großes Abschlussfest) und Zusammenkünfte
Hortgarten, wöchentliche Nutzung der Schulturnhalle

Typischer Tagesablauf

  • Begrüßungsrunde
  • Mittagessen
  • Entspannungsübungen statt Mittagsschlaf
  • Differenzierte Freizeitgestaltung, monatl. Projektangebote, monatl. Höhepunkte für alle Kinder
  • Möglichkeit zur Anfertigung der Hausaufgaben

Zurück zur Übersicht