Mietpreisüberwachung

Dienstleistung

Die Kontrolle der zulässigen Miethöhe wird in den geförderten Wohnungsbeständen von Amts wegen durchgeführt. Darüber hinaus besteht für Mieter, auch im freien Wohnungsbestand, die Möglichkeit die Überprüfung der zulässigen Miethöhe in der Fachgruppe Soziales und Wohnen zu beantragen. Entsprechende Antragsformulare erhalten sie bei der zuständigen Sachbearbeiterin.

Ansprechpartner:

Frau Hirtzel Tel. 03381 58 50 67 Zi. 115
Frau Drechsler Tel. 03381 58 50 62 Zi. 114

eMail-Kontakt

Tel. 03381 58 50 81 (allgemein) - (nur Auskünfte zur Erreichbarkeit der oben genannten Sachbearbeiter, keine fachlichen Auskünfte)
Fax 03381 58 50 84 (Antragstellung per Fax nicht möglich!)

(Antragstellung per E-Mail nicht möglich! Die oben genannten E-Mail-Adressen dienen nur dem Empfang einfacher Mitteilungen ohne Signatur und/oder Verschlüsselung. Eine Antragstellung ist nicht möglich.)

Dokumente

- Mietvertrag, ggf. Mieterhöhung etc.

Rechtsgrundlagen

- WoBindG (Wohnungsbindungsgesetz), i.V.m. WoFG (Wohnungsförderungsgesetz)

- BGB

- Wirtschaftsstrafgesetz

- ggf. Förderrichtlinien


Zurück zur Übersicht

Interessantes