Dienstleistungen der Stadtverwaltung

Führerschein, Begleitetes Fahren ab 17 Jahren

Beschreibung

17-jährige Jugendliche, die ihre Fahrprüfung der Klassen B und / oder BE bestanden haben, dürfen schon vor ihrem 18. Geburtstag gemeinsam mit einer Begleitperson fahren.  Das Fahren unter 18 ist allerdings an Auflagen und Bedingungen geknüpft. Der oder die Jugendliche muss einen Antrag auf begleitetes Fahren stellen. Der Antrag auf begleitetes Fahren kann frühestens mit 16,5 Jahren gestellt werden. Außerdem müssen die Begleitpersonen eine entsprechende Erklärung unterzeichnen. Die Antragsformulare liegen bei den Brandenburger Fahrschulen vor. Der oder die Jugendliche muss sich jedoch persönlich unter Vorlage des Personalausweises mit den ausgefüllten Antragsformularen, Ausweis- und Führerscheinkopien der Begleitpersonen, einem biometrischen Foto, einer Sehtestbescheinigung sowie einem Nachweis über lebensrettende Sofortmaßnahmen in der Fahrerlaubnisbehörde vorstellen und dort auf die Vorlage für die Herstellung des Führerscheins eine Unterschrift leisten.


Auflagen und Bedingungen für begleitetes Fahren ab 17 Jahre:

Bis zum 18. Geburtstag darf der Fahranfänger nur mit einer erfahrenen Begleitperson fahren! Nach bestandener Prüfung wird eine Prüfungsbescheinigung von der Prüfstelle ausgestellt. Diese gilt dann als Nachweis für die Erlaubnis, bereits vor dem 18. Geburtstag fahren zu dürfen. Mit 18 wird dann der regulärer Führerschein hergestellt und nach Fertigstellung bei der Fahrerlaubnisbehörde gegen die Prüfungsbescheinigung ausgetauscht.

Nach Vollendung des 18. Lebensjahres kann der Inhaber einer Fahrerlaubnis mit der Prüfbescheinigung ohne Begleitperson fahren.

 

Für die Begleitperson gelten folgende Vorgaben:

  • Sie muss ihren eigenen Führerschein mitführen und bei Kontrollen auf Verlangen vorzeigen.
  • Sie darf nicht unter Alkoholeinfluss (0,25 mg / l oder mehr Atemalkohol oder 0,5 Promille oder mehr Blutalkohol) oder unter Betäubungsmittelwirkung stehen.
  • Verstöße gegen die Auflagen führen zur unverzüglichen Einziehung der Prüfungsbescheinigung.
  • Die Begleitperson muss darüber hinaus namentlich in der Prüfungsbescheinigung eingetragen sein.
  • Es können auch mehrere Begleitpersonen eingetragen werden.
  • Sie müssen mindestens 30 Jahre alt sein und seit mindestens 5 Jahren eine Fahrerlaubnis der Klasse  B (früher Klasse 3) besitzen.
  • Sie müssen sich damit einverstanden erklären, dass die Fahrerlaubnisbehörde eine Registerauskunft einholt.
  • Begleitpersonen dürfen maximal 1 Punkt im Fahreignungsregister eingtragen haben.

Rahmenbedingungen und Infos

Die Begleitperson soll den Jugendlichen als Ansprechpartner zu Verfügung stehen, um Sicherheit  beim Führen des Kraftfahrzeugs zu vermitteln. Zur Erfüllung dieser Aufgabe soll die begleitende Person Rat erteilen oder kurze Hinweise geben. Die Prüfbescheinigung ist nur in Deutschland gültig. Im Ausland dürfen die Jugendlichen nicht fahren!

Unterlagen

  • Antrag auf Erteilung einer Fahrerlaubnis 'Begleitetes Fahren ab 17' mit Unterschrift der gesetzlichen Vertreter / Eltern
  • Nachweis des Führerscheins jeder angegebenen Begleitperson, von der eine Einverständniserklärung vorliegt*
  • Einverständniserklärung der Begleitperson oder der Begleitpersonen mit deren jeweiliger Unterschrift.
  • ein biometrisches Lichtbild
  • Sehtestbescheinigung
  • Nachweis (Bescheinigung) über die Teilnahme einer Ausbildung in Erster Hilfe (9h)
  • Gebühren (jeweils abhängig von der Anzahl der Beleitpersonen)

Bei Beantragung müssen Sie persönlich vorstellig werden.

 

*kann als Kopie vorgelegt werden

Rechtsgrundlagen

Formulare

 

Verwaltungseinheit

Zurück zur Listenansicht