Dienstleistungen der Stadtverwaltung

Führerschein, Eintragung Schlüsselzahl 196 mittels Fahrerschulung (Klasse A1 bei Vorbesitz Klasse B)

Beschreibung

Zum 01.01.2020 sind die Änderungen der Vierzehnten Verordnung zur Änderung der Fahrerlaubnis-Verordnung und anderer Straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften in Kraft getreten.

Die Fahrerlaubnis der Klasse B kann nun mit der Schlüsselzahl 196 erteilt werden für Krafträder (auch mit Beiwagen) mit einem Hubraum von bis zu 125 cm³, einer Motorleistung von nicht mehr als 11 kW, bei denen das Verhältnis der Leistung zum Gewicht 0,1 kW/kg nicht übersteigt.

Die Schlüsselzahl 196 darf gemäß § 6b Fahrerlaubnis-Verordnung (FeV) nur zugeteilt werden, wenn

  • der Teilnehmer bereits seit mindestens fünf Jahren die Fahrerlaubnis der Klasse B besitzt
  • das Mindestalter des Fahrerlaubnisinhabers 25 Jahre beträgt
  • ein Nachweis über eine Fahrerschulung nach Anlage 7b FeV - diese besteht aus mindestens 4 Unterrichtseinheiten theoretischem Unterrichtsstoff und mindestens 5 Unterrichtseinheiten praktischem Unterrichtsstoff

Der Zeitraum zwischen dem Abschluss der Fahrerschulung und der Eintragung der Schlüsselzahl 196 darf ein Jahr nicht überschreiten.

Antworten zu Fragen rund um das Thema Schlüsselzahl 196 erhalten Sie hier: Fragenkatalog Schlüsselzahl 196

Unterlagen

  • Personalausweis oder Reisepass mit Meldebescheinigung ggf. vorläufigen Personalausweis
  • Nachweis Fahrerschulung gemäß Anlage 7b FeV
  • biometrisches Passfoto
  • Führerschein

Gebühren

Die Gebühren für die Beantragung betragen zwischen 40,00 und 75,00 Euro und sind davon abhängig, ob bereits ein befristeter EU-Kartenführerschein vorhanden ist, ob die Ausstellung eines vorläufigen Nachweises der Fahrberechtigung (VNF) und ein Direktversand nach Hause gewünscht wird.

Rechtsgrundlagen

Fahrerlaubnis-Verordnung

Formulare

ANTRAG

Zurück zur Listenansicht