Dienstleistungen der Stadtverwaltung

Sozialhilfe - Hilfe zur Pflege

Beschreibung

Die Hilfe zur Pflege im Rahmen der Sozialhilfe umfasst häusliche Pflege, Hilfsmittel, teilstationäre Pflege, Kurzzeitpflege und stationäre Pflege.
Inhalt der Pflegeleistungen sind die im Rahmen der Grundpflege und hauswirtschaftlichen Versorgung im Einzelfall erforderlichen Tätigkeiten zur Unterstützung, zur teilweisen oder zur vollständigen Übernahme der Verrichtungen im Ablauf des täglichen Lebens oder zur Beaufsichtigung oder Anleitung.
Art und Umfang der Leistungen richten sich nach der Schwere der Pflegebedürftigkeit und danach, ob häusliche, teilstationäre oder vollstationäre Pflege in Anspruch genommen wird.

Die Hilfe ist darauf ausgerichtet, die körperlichen, geistigen und seelischen Kräfte der Pflegebedürftigen wiederzugewinnen oder zu erhalten und Sekundärerkrankungen vorzubeugen.

 

An wen wendet sich die Leistung?
Für Personen, die wegen einer körperlichen, geistigen oder seelischen Krankheit oder Behinderung für die gewöhnlichen und regelmäßig wiederkehrenden Verrichtungen im Ablauf des täglichen Lebens auf Dauer, voraussichtlich für mindestens sechs Monate, in erheblichem oder höherem Maße der Hilfe bedürfen, ist Hilfe zur Pflege zu leisten.
Hilfe zur Pflege ist auch Kranken und behinderten Menschen zu leisten, die voraussichtlich für weniger als sechs Monate der Pflege bedürfen oder einen geringeren Bedarf haben. Für Leistungen für eine stationäre oder teilstationäre Einrichtung gilt dies nur, wenn es nach der Besonderheit des Einzelfalles erforderlich ist, insbesondere ambulante oder teilstationäre Leistungen nicht zumutbar sind oder nicht ausreichen.

Unterlagen

  • Einkommens- und Vermögensnachweise
  • Mietvertrag mit Nebenkosten
  • Nachweise über weitere finanzielle Belastungen
  • Nachweis der Zuerkennung des Merkzeichens "Bl" (blind) durch das Integrationsamt (Bescheid zum Schwerbehindertenausweis)
  • Bescheid der Pflegekasse über den Umfang von Pflegebedürftigkeit

Der Umfang der benötigten Unterlagen, insbesondere der Einkommens- und Vermögensnachweise, richtet sich nach den Besonderheiten des Einzelfalls. 

Rechtsgrundlagen

SGB XII -Sozialhilfe - in der jeweils geltenden Fassung

Formulare

werden persönlich von der zuständigen Stelle ausgehändigt.

Die Antragstellung kann auch formlos erfolgen.

 

Kontakt

 

Telefon (03381) 5849 -05, -06, -13, -14

Verwaltungseinheit

Zurück zur Listenansicht