Frauenwoche 2010

20. Brandenburgische Frauenwoche in Brandenburg an der Havel

Liebe Brandenburgerinnen und Brandenburger,

in diesem Jahr feiert die Brandenburgische Frauenwoche ein Jubiläum: Bereits zum 20. Mal findet sie in unserem Land statt. Was in all den Jahren  unverändert blieb, ist die große Bedeutung dieser wichtigen Veranstaltungsreihe, die seit ihrer ersten Auflage maßgeblich dazu beitragen hat, frauenpolitische Themen stärker in den Fokus der Öffentlichkeit zu stellen und Netzwerke enger zu knüpfen.

Unsere Stadt Brandenburg an der Havel zählte von Beginn an zu den Orten, in denen die Brandenburgische Frauenwoche einen hohen Stellenwert genießt. Das spiegelt sich nicht nur in der großen Vielfalt der Veranstaltungen und Aktionen wider, sondern auch in dem breiten Bündnis von Akteurinnen und Akteuren, die seit Jahren bei der Vorbereitung und Durchführung eng zusammenarbeiten.

Ich lade Sie herzlich zur 20. Brandenburgischen Frauenwoche vom 05. bis zum 13. März 2010 ein, nutzen Sie die zahlreichen Angebote, tauschen Sie sich aus, lassen Sie sich anregen und holen Sie sich Inspirationen.

Unserer Frauenwoche wünsche ich gutes Gelingen und nachhaltige Wirkung.

Kornelia Köppe
Gleichstellungsbeauftragte

Brandenburgische Frauenwoche 2010 - Motto und Themen

Der Beirat Brandenburgische Frauenwoche unter Federführung des Frauenpolitischen Rates hat in Vorbereitung der 20. Brandenburgischen Frauenwoche am 14. Juli 2009 die Abstimmung zum Motto und zu den Themenschwerpunkten 2010 abgeschlossen. Das Motto für die 20. Brandenburgische Frauenwoche lautet:

 

"Wir unternehmen was – weiblich wirtschaften und solidarisch handeln"

 

Als Themenschwerpunkte wurden benannt:

  1. Armut und Existenzsicherung
  2. Infrastruktur und öffentliche Daseinsvorsorge
  3. Schutz natürlicher Ressourcen
  4. Sanfter Tourismus
  5. Fairer Handel
  6. Frauengeschichte
  7. Gender-Mainstreaming

Den Hintergrund für die Wahl des Mottos und der Themenschwerpunkte bildet u. a. das Europäische Jahr zur Bekämpfung von Armut und sozialer Ausgrenzung.

Kernzeit der 20. Brandenburgischen Frauenwoche: 4. – 14. März 2010

Die landesweite Auftaktveranstaltung wird am 4. März 2010 stattfinden.

Erste Informationen zur 20. Brandenburgischen Frauenwoche

Sehr geehrte Frauen, Mädchen, interessierte Jungen und Männer,

der Startschuss zur 20. Brandenburgischen Frauenwoche 2010 ist gefallen. Anbei übersende ich Ihnen die Informationen des Frauenpolitischen Rates Land Brandenburg e.V.

Für die Stadt Brandenburg an der Havel beginnen nun die Vorbereitungen zu den Veranstaltungen – Zwanzig Mal Brandenburgische Frauenwoche – alle Achtung! Wer hätte das gedacht – damals, als die unvergessene Regine Hildebrandt diese Aktionswoche ins Leben rief. Sie wusste wie wichtig es ist ein Zeichen zu setzen.

Abwechslungsreiche Angebote und eine professionelle Organisation – das sind Markenzeichen der Brandenburgischen Frauenwoche und zum Jubiläum eine große Herausforderung.

Ich bitte und hoffe um/auf Mitwirkung der Bürgerinnen und Bürger aus der Stadt Brandenburg an der Havel, aus Frauenvereinen und Frauengruppen, von freien Trägern, aus Brandenburger Einrichtungen, Institutionen und wirtschaftlichen Unternehmen.

Als Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Brandenburg an der Havel halte ich die Fäden in der Hand, bin für Ideen, Vorschläge, Anregungen und besondere Highlights dankbar und offen. Zugleich freue ich mich auf eine effektive, fachlich kompetente Vorbereitungsphase mit viel Spaß und Freude.

Dies dient unserem gemeinsamen Ziel, Frauen in ihrem Wirken zu (be)stärken, sich für Ihre eigenen und die Rechte anderer einzusetzen, sowie die nach wie vor bestehenden strukturellen Benachteiligungen von Frauen auf allen Ebenen der Gesellschaft effektiv zu bekämpfen.

Mit Frauenpower in die 20. Brandenburgische Frauenwoche, das wünsche ich mir mit allen Beteiligten.

 

Kornelia Köppe

Gleichstellungsbeauftragte 

Rathaus, Altstädtischer Markt 10
14770 Brandenburg an der Havel

Tel. (03381) 58 16 00
Fax (03381) 58 16 04
E-Mail: kornelia.koeppe(at)stadt-brandenburg.de