Frauenwoche 2016

26. Brandenburgische Frauenwoche in Brandenburg an der Havel

Mit dem traditionellen Frauenlauf am 19.03.2016 endete die diesjährige Frauenwoche in unserer Stadt.
Es ist mir ein großes Bedürfnis mich bei allen Beteiligten, dem Organisationsteam, den Sponsoren und den unendlichen vielen Helfern und Helferinnen für das hohe ehrenamtliche Engagement zu bedanken.
DANKE von Herzen für die Unterstützung jedes Einzelnen, ich wünsche allen ein erholsames, sonniges und entspanntes Osterfest und freue mich auf ein Wiedersehen zur 27. Brandenburgischen Frauenwoche.

Ihre Kornelia Köppe

Gleichstellungsbeauftragte

ZUMBA im Marienbad am 11.03.2016
Verleihung des Frauenpreises an Annegret Kofke am 02.03.2016
Frauenlauf am 19.03.2016 im Stadion am Quenz
Trommel-Workshop am 16.03.2016 im café contact
"Multi-Kulti" Kennenlernen unterschiedlicher Kulturen im KiJu am 08.03.2016
Mädels in der Werkstatt / Jungs beim dekorativen Gestalten am 09.03.2016 im KIS
Jumping Workshop am 15.03.2016 im Autohaus Jürgens
Seminar für Heimwerkerinnen am 10.03.2016 im hagebaumarkt
Musikalisches Programm bei der Festveranstaltung am 02.03.2016 im Rolandsaal
Die Oberbürgermeisterin mit 160 weiteren Teilnehmerinnen beim Frauenlauf
Szenische Lesung von "Renate Bergmann" am 03.03.2016 im Rolandsaal
Workshop zu gesunden Teenagerbeziehungen am 17.03.2016 im Bürgerhaus Hohenstücken
Bambinilauf am 19.03.2016 im Stadion am Quenz
 
 

Frauenwoche in Brandenburg an der Havel vom 02. bis 19. März 2016

Liebe Brandenburgerinnen und Brandenburger, liebe Gäste,

 

in diesem Jahr steht die  Brandenburgische Frauenwoche unter dem Motto "Frauengenerationen im Wechselspiel - Chancen, Risiken und Nebenwirkungen". 

Auch in unserer Stadt findet ein Generationenwechsel in der frauen- und gleichstellungspolitischen Arbeit statt. Es treffen unterschiedliche Frauengenerationen aufeinander: das kann befruchten und Neues hervorbringen, es kann aber auch zu „Risiken und Nebenwirkungen“ führen! Das Wechselspiel zwischen den positiven Effekten einerseits und den "Risiken und Nebenwirkungen" anderseits wird in vielen verschiedenen Veranstaltungen im Rahmen der diesjährigen Brandenburgischen Frauenwoche thematisiert.

Ich freue mich, die Verbindung von Vergangenheit und Zukunft  in der Frauen- und Gleichstellungspolitik mit Ihnen in einer Vielzahl von Angeboten in Brandenburg an der Havel aufleben zu lassen und in angenehmer Atmosphäre zu diskutieren. Schauen Sie sich hier das Veranstaltungsprogramm in unserer Stadt vom 02. bis zum 19. März 2016 an.

Die Auftaktveranstaltung der landesweiten 26. Brandenburgischen Frauenwoche findet am 03. März 2016 von 10:00 bis 15:30 Uhr in Königs Wusterhausen statt. Hierzu lade ich interessierte Bürger und Bürgerinnen unserer Stadt herzlich ein. Das Programm in Brandenburg an der Havel wird schon einen Tag vorher mit der Festveranstaltung und Frauenpreisverleihung im Rolandsaal des Altstädtischen Rathauses eröffnet.

Traditionell sind die kulturellen Beiträge der Fouqué Bibliothek und der Theaterklause Anziehungspunkte der Frauenwoche in unserer Stadt.

Auch unser bereits 8. Frauenlauf und 5. Bambinilauf ist in diesem Jahr wieder sportlicher Höhepunkt und ein nicht mehr wegzudenkendes Familienevent.

Ein spannendes Angebot bietet die Informationsveranstaltung zum Probestudium für junge Frauen in der Technischen Hochschule Brandenburg.
 
Die Mitglieder des Arbeitskreises Erzieherischer Kinder- und Jugendschutz beteiligen sich erstmalig mit vielen Angeboten unter dem Thema „Rollenklischees - Wir brechen dann mal aus“.

Das Unternehmerinnennetzwerk Brandenburg
, Frauenpreisträgerinnen im Jahr 2015, lädt alle Interessierten zur Eröffnung des Zentrums für Unternehmerinnen „Eine Stadt - Eine Kraft - Ein Zentrum“ sowie zum Ideenaustausch rund um das Motto „Schlag-fertig-los" ein.

Im Conzerthauskino startet der 2. Filmerlebnistag mit dem Film „ACHTZEHN-Wagnis Leben“. Das Thema das Films "Vier Teenager werden erwachsen - Vier Babys werden Kinder" wird anschließend mit Schulklassen und Freizeiteinrichtungen diskutiert.

Unser buntgemixtes Programm verbindet Generationen auch beim Literaturnachmittag mit Ingrid Meier, im Jumping Workshop –der neuen Trendsportart auf dem Trampolin, beim Heimwerkerinnenseminar „Das können Frauen auch“, es wird ein Kurzurlaub für die Seele angeboten, es gibt Informationen zum Erbrecht und interaktive Abende für Mädchen und Mütter. Wir schauen über den „Tellerrand“ und treffen uns zu einem Clubabend mit dem Katholisch Deutschen Frauenbund (KDFB) und laden gesellschaftspolitisch interessierten Frauen dazu ein.

 

In der Hoffnung Ihr Interesse und Neugier geweckt zu haben, lade ich Sie herzlich zu den Veranstaltungen ein, lassen Sie sich überraschen und verzaubern!

 

Ihre Kornelia Köppe

Gleichstellungsbeauftragte

Für Medienvertreter haben wir alle Informationen in der Pressemappe gebündelt.