Aktuelle Informationen

Ausstellung Brandenburg und mehr Aquarellmalerei Sebastian Baumann

Sorat Hotel Brandenburg, Ausstellungsfoyer 1. Etage
Altstädtischer Markt 1, 14770 Brandenburg an der Havel
Telefon 0 33 81 - 59 70, brandenburg@sorat-hotels.com

Laufzeit: 04.03.2022 bis 15.09.2022
Öffnungszeit: Täglich 08:00 bis 22:00 Uhr
Eintritt: kostenfrei

Plakat zum Download

Ab Freitag, 4. März 2022 ist eine neue Kunstausstellung unter dem Titel Brandenburg und mehr im Ausstellungsfoyer in der ersten Etage des Sorat Hotel Brandenburg zu sehen. Bis zum 15. September 2022 zeigt das Hotel am Altstädtischen Markt Werke des Brandenburger Hobbykünstlers Sebastian Baumann. Täglich 8 bis 22 Uhr. Eintritt ist frei.

Die neue Ausstellung mit Aquarellmalerei hauptsächlich bekannter und markanter Brandenburger Bauwerke und Stadtlandschaften setzt die Reihe Kunst im Hotel fort. Die gezeigten Werke nehmen die Besucherinnen und Besucher unter anderem mit auf eine malerische Entdeckungsreise durch die Havelstadt Brandenburg: von der Seitenstraßenidylle mit Blick auf den Dom zu Brandenburg und dem Paulikloster, der Roland Figur am Rathaus am Altstädtischen Markt bis zu einer Herbstlandschaft am Havelufer. Die von Hobbymaler Sebastian Baumann mit seinen eigenen Werken kuratierte Ausstellung rückt sowohl bauliche Details einzelner Brandenburger Gebäude in den Fokus als auch komplexe Stadtansichten mit zentralen Plätzen und Stadträumen. Gleichzeitig ist die Ausstellung eine Einladung und Aufforderung, die romantische und malerische wie urbane Seite der Stadt mit allen Sinnen zu erleben. In einem Abschnitt der Ausstellung wird die Begegnung mit Antisemitismus thematisiert. Mit seinen Zeichnungen um Anne Frank setzt der Künstler sein Zeichen und regt zum Nachdenken an.

Ein Ausstellungsbesuch ist unter den Bedingungen möglich, die durch die Corona Verordnungen von Land und Bund vorgegeben werden. Sicherheit unserer Besucherinnen und Besucher sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben dabei oberste Priorität.

 

Über den Künstler

Sebastian Baumann wurde 1981 in Magdeburg geboren. Das Interesse an Malerei ist ihm bereits in die Wiege gelegt worden. Seine Mutter ist kreative Künstlerin und er wächst in einem vielfältig interessierten Umfeld auf. Mit dem Aquarellfarbkasten seine Mutter experimentierte Sebastian Baumann bereits im Alter von dreizehn Jahren zum erstem Mal. Nach und nach hat der Nachwuchskünstler sein Repertoire erweitert. Er zeichnet Graffiti, Aquarell, Acryl, erstellt Collagen mit unterschiedlichen Zeichentechniken und Maltechniken; wie Trockentechnik, Nasstechnik, Schattieren, Spachteln. Im Sommer 2019 zog Sebastian Baumann von Rostock nach Brandenburg an der Havel. Bei seinem ersten Spaziergang entdeckte er die „romantische und malerische“ Seite der Havelstadt. Brandenburg ist nicht nur seine neue Heimat, sondern auch eine wunderbare Inspirationsquelle. Der Charme dieser Stadt spiegelt sich in vielen seiner Bilder wieder. Seine eigene Ausstellung „Brandenburger Werke“ und weitere Bilder, ist für ihn eine große Ehre. Malerei bedeutet für Sebastian Baumann, andere Menschen für Kunst zu begeistern, ihnen eine Freude zu machen und zum Nachdenken anzuregen. Hierfür möchte der Hobbykünstler aus aktuellem Anlass mit seinen Bildern um Anne Frank ein Zeichen gegen Antisemitismus setzen. Zudem teilt der Künstler gern sein Wissen indem er gelegentlich gleichgesinnten Hobbykünstlern selbst Kurse anbietet. Wie im Rahmen der Projekttage am Sportgymnasium in Rostock, Kurse an der Volkshochschule in Rostock für Fortgeschrittene in Aquarellmalerei und als Sozialprojekt im Für alle Laden in Brandenburg an der Havel. Seine Bilder fanden zu Ausstellungszwecken unter anderem Anklang in diversen Kleingewerbegeschäften, an der Volkshochschule Rostock, im Infocafé Bad Belzig und im Restaurant Crocodile Brandenburg an der Havel.

 

Kunstförderung im Sorat Hotel Brandenburg

Das Sorat Hotel am Altstädtischen Markt in der historischen Havelstadt Brandenburg gehört zur Sorat Hotelgruppe. Seit Gründung der Hotelgruppe im Jahr 1989 setzt sich das Berliner Unternehmen für soziale Projekte, Umweltschutz und Unterstützung von Kunst und Kultur in Deutschland ein. Im Rahmen seines Kunstförderungskonzeptes und in enger Zusammenarbeit mit der Stadt stellt daher auch das Sorat Hotel Brandenburg in der ersten Etage eine weitläufige Ausstellungsfläche zur Verfügung. Schwerpunkt des Engagements liegt auf Brandenburger Kunst und Förderung von Nachwuchskünstlern und Künstlern aus der Stadt Brandenburg und Region. Gemeinsames Ziel ist es, Kunst für Einheimische und Gäste öffentlich zu machen.

 

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an das Sorat Hotel Brandenburg, Altstätdtischer Markt 1, 14770 Brandenburg an der Havel. Ansprechpartnerin Direktorin Judith Nauendorff, Telefon 0 33 81 - 59 70 oder j.nauendorff@sorat-hotels.com.

Interessantes