Stationäre Pflege

Was ist das?

Im Rahmen der stationären Pflege erhalten pflegebedürftige Menschen eine umfassende und bedarfsgerechte Versorgung und Betreuung in einer hierfür zugelassenen vollstationären Pflegeeinrichtung. Dazu gehören alle Leistungen der allgemeinen Pflege, der Krankenhilfe, der sozialen und vor allem hauswirtschaftlichen Versorgung - auch der Unterkunft und Verpflegung. Hierfür stehen in der Regel Therapie- und Pflegeräume sowie Gemeinschaftsflächen zur Verfügung. Viele Einrichtungen sind dabei bemüht, einen möglichst weitgehenden Wohncharakter herzustellen.

Was soll erreicht werden?

Stationäre Pflege ist darauf ausgerichtet, die erforderliche Pflege ständig zu gewährleisten aber auch verlorene Kompetenzen wieder zu gewinnen und körperliche, geistige und soziale Fähigkeiten zu erhalten und zu verbessern. Ziel hierbei ist auch die Erhaltung und Aktivierung einer eigenständigen Lebensführung.

Wer kann sie in Anspruch nehmen?

Die stationäre Pflege können pflegebedürftige Menschen in Anspruch nehmen, bei denen die häusliche Pflege sowie die Tagespflege nicht möglich ist.

Wer zahlt?

Liegt eine anerkannte Pflegebedürftigkeit vor, übernimmt die Pflegekasse teilweise Aufwendungen der stationären Pflege bis zu einer bestimmten Höhe. Das Angebot der stationären Pflege steht aber auch nicht anerkannt pflegebedürftigen Menschen offen, wobei diese die Kosten dann in der Regel selbst zu tragen haben.