Land fördert Batteriespeicher

1000 Speicher Programm - Wirtschaftsministerium fördert Batteriespeicher für private Hauseigentümer

Wer schon eine Photovoltaikanlage auf dem Dach hat, kann mit einem Batteriespeicher den Eigenverbrauch deutlich erhöhen und bares Geld sparen.

Um im Energiesystem die auch weiterhin zunehmende Erzeugung erneuerbaren Stroms sinnvoll zwischenspeichern zu können, haben private Hauseigentümer ab sofort und bis 2022 die Möglichkeit, einen Battereispeicher zu installieren und das Land Brandenbug an den Kosten zu beteiligen. Gefördert wird die Hälfte der Kosten für Kauf, Installation und Gleichrichter. Der Förderhöchstbetrag ist 7.000 €. Die Anlage muss mindestens 2 kWh Speicherkapazität haben und muss über 5.000 € kosten. Nur dann wird der Mindestförderbetrag vn 2.500 € ausgezahlt.

Einzelheiten regelt die Förderrichtlinie, die auf der Seite der Investitionsbank des Landes Brandenburg ILB hier zur Verfügung steht. Die ILB ist auch die Bewilligungsbehörde. Der Antrag kann online auf der Internetseite der ILB gestellt werden.