Presseinformation

25.05.2012

23. Krugparkfest zum Weltumwelttag

Am 02.06.2012 von 14:00 bis ca. 20:00 Uhr findet im Krugpark das traditionelle Fest anlässlich des Weltumwelttages statt.
Wie bereits in den vorigen Jahren wird es vom Naturschutzzentrum Krugpark in enger Zusammenarbeit mit der Fachgruppe Naturschutz, Grünflächen und Friedhöfe  der Stadtverwaltung und dem Förderverein Krugpark Brandenburg e.V. vorbereitet und durchgeführt.

 

Die Vereinten Nationen rufen mit der UN-Dekade Biologische Vielfalt 2011 – 2020 auf, den Rückgang der Artenvielfalt weltweit zu stoppen. Unter dem diesjährigen deutschlandweiten Motto „Vielfalt genießen - Naturzeit ist Freizeit" sind für das Krugparkfest vielfältige Aktivitäten und Informationen über umweltverträglichen Umgang mit Naturressourcen, regionaltypische Handwerke und landwirtschaftliche Produkte, Spiel- und Bastelstraßen, Bühnenprogramm und natürlich auch kulinarische Betreuung geplant.

 

So gibt es viele Stände zur Information und zum ökologischen Einkaufen.
Mitarbeiter der Unteren Naturschutzbehörde und von Naturschutz- und Umweltverbänden stehen als Ansprechpartner zur Verfügung.
Im Familiencafè gibt es selbst gebackenen Kuchen. Imbiss und Eisstände stehen für den kleinen Hunger bereit. Bei der Umweltrallye können Familien mit Schulkindern Erfahrungen und Punkte an vielen Stationen sammeln. Es gibt lukrative Preise zu gewinnen.
Gegen Langeweile helfen Spiel- und Bastelstraßen. Um einen Überblick über das Festgeschehen zu bekommen, kann man unter fachlicher Anleitung und mit den nötigen Sicherheitsleinen versehen in die höchsten Wipfel alter Eichen klettern. Auf dem Sportplatz der Schule am Krugpark zeigen Greifvögel elegante Flugleistungen.


Auf der Bühne gibt es ein abwechslungsreiches Programm, eingeleitet um 14:00 Uhr mit der Schülerband der Freien Musikschule „Good Wether“. Um 14:25 Uhr bietet die Schülerin Linda Schnellbacher 3 Geigenstücke dar. Sie wird abgelöst durch jagdliche Klänge von der Frauenparforcehorngruppe. Aus dem Buch „Rettet den Regenwald“, das von Kindern und Senioren des Sonnensegel e.V. gemeinsam in einem Projekt ausgedacht und gestaltet wurde, liest Martina Stein den ersten Teil um 14:45 Uhr.
Um 15:00 Uhr zeigt die Grubower Puppenkiste „Mäuschens Seereise“ für alle kleinen und großen Puppentheaterfreunde.

Um 15:45 Uhr wird dann die Oberbürgermeisterin Frau Dr. Dietlind Tiemann ein Grußwort an alle Gäste des Festes richten und die Umweltpreisverleihung vornehmen.

Danach folgt der 2. Teil der Sonnennsegel-Lesung. Carmen Viola Edel bringt mit ihrem Leierkasten alte Melodien zum Klingen.
Weiter geht es mit der Kindertanzgruppe „Bacara“ und Liedern rund um die Umwelt  von Ronald Heber. Zum Bewegen regen die Cheerleader der Klingenbergschule um 17:00 Uhr an. Danach gibt es Tier- und Umweltschutzlieder von der Liedermacherin Dr. Hannelore Gilsenbach.
Für Rhythmus im Blut sorgt die Trommelgruppe Beatverschiebung um 17:45 Uhr und um ca. 18:00 Uhr werden dann die Gewinner der Umweltrallye prämiert.

 

Bühnenprogramm