Presseinformation

06.03.2015

25. Brandenburgische Frauenwoche eröffnet

SVV-Vorsitzender Walter Paaschen, Schirmherrin und Frauenpreisstifterin Dr. Margrit Spielmann, Staatssekretärin Almut Hartwig-Tiedt, Oberbürgermeisterin Dr. Dietlind Tiemann, Gleichstellungsbeauftragte Kornelia Köppe und die Havelkönigin (v.l.n.r.).
Sorgten für eine stimmungsvolle musikalische Umrahmung: Die Bigband der Musikschule "Vicco von Bülow".
Vertreterinnen des Unternehmerinnennetzwerkes kurz vor der Verleihung des diesjährigen Frauenpreises.
Monika Kretschmer nimmt die Auszeichnung aus den Händen der Stifterin, der Oberbürgermeisterin und der Gleichstellungsbeauftragten entgegen (v.l.n.r.).

Mit einer Festveranstaltung wurde am 05. März 2015 im Rolandsaal des Altstädtischen Rathauses von Brandenburg an der Havel der Auftakt für das umfangreiche Programm der 25. Brandenburgischen Frauenwoche vollzogen. Unter den rund 150 Gästen konnte die Gleichstellungsbeauftragte Kornelia Köppe neben Oberbürgermeisterin Dr. Dietlind Tiemann auch Staatssekretärin  Almut Hartwig-Tiedt, den Landtagsabgeordneten Ralf Holzschuher und den Vorsitzenden der Stadtverordnetenversammlung Walter Paaschen begrüßen.

 

In ihren Grußworten gingen die Staatssekretärin im Ministerium für  für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familien des Landes Brandenburg und die Oberbürgermeisterin nicht nur auf allgemeine Aspekte und Ergebnisse im Kampf um die Gleichstellung von Frauen und Männern ein, sondern warfen auch einen Blick zurück auf die vergangenen zweieinhalb Jahrzehnte, in denen sich die Brandenburgische Frauenwoche sehr erfolgreich entwickelt hat.

 

Der diesjährige Frauenpreis wurde von der Schirmherrin und Stifterin Dr. Margrit Spielmann an das Unternehmerinnennetzwerk in Brandenburg an der Havel verliehen. Die Ausgezeichneten waren von dieser öffentlichen Würdigung ihrer ehrenamtlichen Arbeit völlig überrascht und freuten sich sehr darüber.

 

Für die gelungene und stimmungsvolle musikalische Umrahmung der feierlichen Eröffnungsveranstaltung  der Jubiläums-Frauenwoche sorgte die Big Band der Musikschule "Vicco von Bülow".

 

Informationen zu den weiteren Veranstaltungen in Brandenburg and er Havel im Rahmen der 25. Brandenburgischen Frauenwoche sind zu finden auf der Startseite der Homepage www.stadt-brandenburg.de  (Pinnwand).