Presseinformation

22.07.2019

Entwicklung des Packhofgeländes geht in die nächste Runde

47 Ideen aus der Bürgerschaft eingegangen – Ausstellung der eingereichten Vorschläge ab 29. Juli 2019 – Anmeldung für das folgende Werkstattverfahren ab sofort möglich

Nach Beschluss der Stadtverordneten rief die Verwaltung zur öffentlichen Ideensammlung für die weitere Entwicklung des Packhofgeländes auf. Bis zum 31. Mai 2019 sind insgesamt 47 Vorschläge bei der Stadt eingegangen.

„Vielen Dank an alle Bürgerinnen und Bürger sowie an alle Fachleute, die unserem Aufruf gefolgt sind. Es sind viele verschiedene Ideen eingereicht worden, die nun für das Werkstattverfahren aufbereitet und geprüft werden. Vorher sollen aber alle Interessierten in der Stadt die Gelegenheit haben, sich die Vorschläge anzusehen“, so Oberbürgermeister Steffen Scheller.

Am Montag, dem 29. Juli 2019, eröffnet Oberbürgermeister Steffen Scheller um 11.00 Uhr im Foyer der Klosterstr. 14 die Ausstellung aller eingereichten Ideen, die im anschließenden Werkstatt-Verfahren besprochen und bewertet werden. Die Ausstellung kann bis zum 30. August 2019 zu den Öffnungszeiten des Verwaltungsgebäudes in der Klosterstraße 14 besucht werden:

  • Montag: 8.00 Uhr - 17.00 Uhr
  • Dienstag: 8.00 Uhr - 18.00 Uhr
  • Mittwoch: 8.00 Uhr - 17.00 Uhr
  • Donnerstag: 8.00 Uhr - 17.00 Uhr
  • Freitag: 8.00 Uhr - 14.00 Uhr

Das Werkstattverfahren beginnt voraussichtlich im November 2019. Ein Gremium aus Stadtverordneten, Verwaltungsfachleuten, externen Fachleuten und Bürgern wird nun gebildet und soll die eingegangenen Vorschläge bewerten sowie die grundsätzlichen Entscheidungen zur späteren Nutzung herbeiführen.

Wer als Vertreter*in der Bürgerschaft am Werkstattverfahren teilnehmen möchte, kann sich ab sofort bis zum 30. August 2019 persönlich oder formlos per E-Mail im Vorzimmer des Fachbereiches Stadtplanung anmelden:

Über die Teilnahme an dem Werkstattverfahren entscheidet dann das Los, da die Anzahl der bürgerschaftlichen Teilnehmenden genauso wie die Anzahl der anderen Teilnehmenden begrenzt ist.

Wichtig ist, dass Sie möglichst an allen Werkstattterminen teilnehmen können. Diese finden voraussichtlich an 3 Montagen im November von 17:00 – 19:00 Uhr statt. Die genauen Termine werden noch bekannt gegeben.

Im Ergebnis des Werkstattverfahrens sollen die besten fünf Ideen zur Bürgerbeteiligung empfohlen werden. Nach Auswertung des Beteiligungsprozesses entscheidet die Stadtverordnetensammlung über die weiteren Verfahrensschritte.