Inhalt.

Presseinformation

 

24.03.2014

Innenminister besucht Brandenburg an der Havel

Arbeitsgespräch des Innenministers Ralf Holzschuher mit Oberbürgermeisterin Dr. Dietlind Tiemann, Bürgermeister Steffen Scheller und Beigeordneten Michael Brandt
Gesprächsrunde in der Otto-Tschirch-Oberschule mit Schulleiter, Lehrer und zwei Schülerinnen der 10. Klasse

Am Montag, 24.03.2014, begrüßte Oberbürgermeisterin Dr. Dietlind Tiemann den Minister des Innern, Ralf Holzschuher im Altstädtischen Rathaus.

 

Im Rahmen des Arbeitsbesuches in der Stadt Brandenburg an der Havel wurde u.a. über die Notwendigkeit der Finanzierung von Investitionen auf kommunaler Ebene durch Zuweisungen aus dem BbgFAG und über die von der Polizei begleitete Präventionsarbeit in den Brandenburger Schulen gesprochen.

Hinsichtlich des Themas „Kreisfreiheit“ versicherte der Innenminister, dass es darum gehe, die Oberzentren zu stärken. „Es darf nichts passieren, was die Stadt schwächt“, sagte der Innenminister und fügte hinzu, dass die Aufgabe der Kreisfreiheit keine finanziellen Probleme lösen würde.


Beim Besuch der Otto-Tschirch-Oberschule, stellte Schulleiter Wolfgang Ricken die gebundene Ganztagsschule und die Präventionsarbeit mit der Polizei vor.

 

 

 

Pressekontakt der Stadtverwaltung Brandenburg an der Havel

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. (03381) 587021

Fax (03381) 587024

pressestelle@stadt-brandenburg.de Logo für Email-Link