Presseinformation

20.07.2020

Neue Haltestelle an der THB übergeben

Wichtiger Verkehrsknotenpunkt an der Ecke Magdeburger Straße / Fouquéstraße jetzt sicherer und barrierefrei. Nächstes großes Bauvorhaben in Höhe des Oberlandesgerichtes durch Verkehrsbetriebe bereits in Angriff genommen.

"Sekt-Dusche" für die neue VBBr-Haltestelle an der THB
Die neugestaltete barrierefreie Umsteigehaltestelle in Höhe der THB aus Richtung Nicolaiplatz.
Die neugestaltete barrierefreie Umsteigehaltestelle in Höhe der THB aus Richtung Magdeburger Straße /Fouquéstraße.

Nach etwas mehr als neun Monaten Bauzeit wurden am Montag, 20. Juli 2020, die Bahnsteige an der neu gestalteten Umsteigehaltestelle in Höhe der Technischen Hochschule Brandenburg (THB) für den ÖPNV freigegeben. Mit einem Netto-Gesamtauftragsvolumen von 1.144.678 Euro errichtete die Verkehrsbetriebe Brandenburg an der Havel GmbH (VBBr) seit dem 07.10.2019 zwei barrierefreie Straßenbahnhaltepunkte und zwei barrierefreie Haltepunkte für den Bus mit einer Signalisierung des Kreuzungsbereiches Magdeburger Straße / Fouquéstraße.

Für die VBBr-Fahrgäste ergeben sich dadurch gleich mehrere Vorteile. Sie müssen nicht mehr auf den Fahrspuren der Straße aussteigen und werden beim Fahrgastwechsel nicht mehr durch den Individualverkehr gefährdet. Durch die neue Lichtsignalanlage (LSA) entstand eine gesicherte Querung über die Magdeburger Straße und zu den Bahnsteigen. Außerdem wird durch die LSA eine Verbesserung der Ein- und Ausfahrsituation für die Straßenbahn in und aus
der Fouquéstraße erreicht. Installiert wurden darüber hinaus zwei dynamische Fahrgastinformationen mit Ansagen für sehschwache Fahrgäste, ein beidseitiger Wetterschutz mit Spritzschutz sowie Blindenleitstreifen und Aufmerksamkeitsfelder, die direkt zu den Niederflureinstiegen der Fahrzeuge führen. Erleichterungen gib es auch für Radfahrer und Fußgänger durch die Verbesserung des Deckenschlusses und Bordabsenkungen. Weiterhin wurden die Schienenbögen zur Fouquéstraße ausgetauscht und vier Fahrleitungsmasten während der Baumaßnahme erneuert.

Am Montag, 13.07.2020, haben bereits die Arbeiten an der nächsten großen VBBr-Baustelle begonnen. Voraussichtlich bis Mitte Oktober 2020 erfolgt der barrierefreie Umbau der Haltestellen am Oberlandesgericht. Hierfür ist die Vollsperrung der Magdeburger Straße für den Fahrzeugverkehr notwendig. Fußgänger und Radfahrer werden durch die Baustelle geleitet. Aus der Harlungerstraße kann während der gesamten Bauzeit nur nach rechts abgebogen werden. Polizei, Technische Hochschule und Gerichte sind nur über die Umleitung zu erreichen. Diese führt aus allen Richtungen über den Zentrumsring, die Karl-Marx-Straße und die Fouquéstraße. Das Oberlandesgericht kann nur aus Richtung Nicolaiplatz angefahren werden.