Presseinformation

05.04.2018

Neue Spendenaktion zugunsten der Restaurierung des Bröse-Denkmals

Abtransport des demontierten Bröse-Denkmals in die Metallwerkstatt

Im Brandenburger Naturschutzzentrum Krugpark erinnert ein neogotisch gestaltetes Denkmal an den Gründer des Krugparks, an Schornsteinfegermeister und Stadtrat Johann Gottfried Bröse. Dieser ließ 1825 ein 33 Hektar großes Gelände im ländlichen Wilhelmsdorf zu einem Erholungspark für die Brandenburger Bürger umgestalten, der sich bis heute großer Beliebtheit erfreut und durch seinen herrlichen Baumbestand auszeichnet. Das ca. 3,5 m hohe eiserne Türmchen auf einem Sandsteinsockel zu dem zwei Stufen führen, weist erhebliche Korrosionsschäden auf, die dringend einer fachgerechten Restaurierung  bedürfen.

Dank des Engagements des Fördervereins Krugpark Brandenburg e.V. und der großzügigen Unterstützung der Metallbau Windeck GmbH, der Grabdenkmale Fischer, der Freimaurer Loge Brandenburg „Friedrich zur Tugend“ sowie des Landesinnungsverbandes des Schornsteinfegerhandwerks Brandenburg kann jetzt mit den Restaurierungsarbeiten begonnen werden. Damit das Brösedenkmal schnellstmöglich wieder an seinen vertrauten Platz im Krugpark zurückkehren kann, bitten wir sehr herzlich um Ihre Unterstützung.

Wenn Sie die Instandsetzung des Brösedenkmals fördern möchten, nutzen Sie bitte die nachstehenden Kontoverbindungen für Ihre Spende.

  • Kontoinhaber: Stadt Brandenburg an der Havel
    Kontoinstitut: Mittelbrandenburgische Sparkasse
    IBAN DE 55 1605 0000 3611 6600 26
    Verwendungszweck: 208743-68-1800-Spende (Bitte unbedingt angeben)
  • Kontoinhaber: Förderverein Krugpark Brandenburg e.V.
    Kontoinstitut: Brandenburger Bank
    IBAN DE 30 1606 2073 0000 0559 13
    Verwendungszweck: Spende Brösedenkmal


Herzlichen Dank!

Weitere Informationen stehen Ihnen gerne unter https://www.stadt-brandenburg.de/leben/denkmalschutz/spendenaktionen/  zur Verfügung.

Oder bei der Stadt Brandenburg an der Havel, FG Denkmalschutz, Anja Castens, 03381/586335
Förderverein Krugpark Brandenburg e. V., Peter Marquardt, 03381/663135