Presseinformation

01.12.2017

Neue Stufe der Wirtschaftsregion Westbrandenburg gestartet.

Bürgermeister Scheller: Erfolgreiche kommunale Zusammenarbeit schafft Wachstum für die gesamte Region

Partner: Ralf Tebling (Bürgermeister Premnitz), Ronald Seeger (Bürgermeister Rathenow), Elke Nermerich (1. Beigeordnete Landkreis Havelland), Steffen Scheller (Bürgermeister Brandenburg an der Havel) die Bietergemeinschaft LOKATION:S und messegold - Susanne Liepe, Torsten Wiemken, Olaf Franke (messegold) und Lukas Mohn (v.l.n.r.)
Unterzeichnung der Vereinbarung zur partnerschaftlichen Zusammenarbeit

„Die Wirtschaftsregion Westbrandenburg, getragen von den Städten Rathenow, Premnitz und Brandenburg an der Havel sowie dem Landkreis Havelland ist ein Beispiel für erfolgreiche interkommunale Zusammenarbeit.
Als Regionaler Wachstumskern Brandenburg an der Havel haben wir hier eine enge und gut funktionierende Partnerschaft mit unseren benachbarten Städten aufgebaut. Gemeinsam wollen wir insbesondere die Themen Fachkräftesicherung und überregionale Vermarktung unserer Region angehen und damit unsere Wachstumschancen nutzen.“ sagt Bürgermeister Steffen Scheller.


Hintergrund:
Zur Fortsetzung der Wirtschaftsregion Westbrandenburg erfolgte heute die feierliche Vertragsunterzeichnung für die neue Stufe der Wirtschaftsregion Westbrandenburg mit den Bürgermeistern von Brandenburg an der Havel, Rathenow, Premnitz und der ersten Beigeordneten des Havellandes sowie der Bietergemeinschaft LOKATION:S Partnerschaft für Standortentwicklung und messegold Marketingberatung im Brandenburger Rathaus.