Presseinformation

27.03.2018

Saisonstart des Museums im Steintorturm

Fender und Schiffsblöcke, Ende 19. Jahrhundert
Fender und Schiffsblöcke, Ende 19. Jahrhundert

Das Museum im Steintorturm beendet seine Winterpause und startet in die nächste Saison.

Vom 03.04.2018 bis 28.10 2018 kann der Turm mit seiner Ausstellung zur Brandenburger Havelschifffahrt  wieder dienstags bis sonntags, auch feiertags, von 13 bis 17 Uhr besichtigt werden. Zusätzlich öffnet er am Pfingstmontag, dem 21.05.2016. Geschlossen bleibt er am Himmelfahrtstag, dem 10.05.2017.

Der mit Zinnen und Turmkegel versehene ehemalige Wehrgang, der den um 1380 erbauten Turm nach oben abschließt, ist über 102 Stufen zu erklimmen und gestattet einen imposanten Rundblick über den neustädtischen Teil der Stadt Brandenburg an der Havel.

Hinweisen möchten wir jetzt schon auf die Veranstaltungsreihe "Turmgeschichten", in der es um Geschichten, Mythen und Sagen rund um den Steintorturm geht. Sie findet an drei Terminen statt:
Sonntag, 06.05. 2017, 15:30 Uhr "Waschweiber"
Sonntag, 01.07.2017, 15:30 Uhr "Wahrsagerinnen"
Sonntag, 07.10.2017, 15:30 Uhr "Windsbräute"
Jürgen Kretschmar, Ilka Sonntag und Karin Warnken der Erzählgruppe "7 und ein Streich" erzählen Turmgeschichten und werden dabei musikalisch von Christof Schreiter begleitet.

Für Kindergruppen (max. 15 Kinder) ist auf Anmeldung eine "Piraten-Schatzsuche" möglich.

Öffnungszeiten:
Dienstag – Sonntag 13 bis 17 Uhr
Gruppen (ab 10 Personen) können auch außerhalb der Öffnungszeiten den Steintorturm auf Anmeldung besuchen.
Anfragen telefonisch 03381 – 58 4501 oder per E-Mail an: museum(at)stadt-brandenburg.de