Presseinformation

02.09.2017

Schülerrekord in Stadt Brandenburg

Oberbürgermeisterin Dietlind Tiemann gratuliert 551 neuen ABC-Schützen zur Einschulung und wünscht allen über 7.500 Schülern einen guten Start ins neue Schuljahr 2017/2018.

„Der Schulstart ist immer ein ganz besonderes Erlebnis im Leben. Ich wünsche allen 551 Einschülern unserer Stadt, und natürlich den mitfiebernden Eltern, Großeltern und Familien, einen tollen und erfolgreichen Start ins Schulleben.
Das wir nach dem schon sehr starken Jahr 2016/17 nochmal mehr Schüler haben zeigt, wie attraktiv unsere Stadt geworden ist: Mit über 1.000 Geburten konnten wir uns mit unserem Klinikum im letzten Jahr über das erfolgreichste Jahr seit der Wende freuen und zudem ist Brandenburg an der Havel ein echter Zuzugs-Magnet: Insbesondere Familien mit Kindern ziehen in unsere Stadt, wir haben heute 4.000 Einwohner mehr, als vor Jahren vorhergesagt. Das ist eine sehr starke Entwicklung für unsere Stadt.
Die Wiedereröffnung der Grundschule in der Kleinen Gartenstraße ist dabei ein besonderer Grund zur Freude, der das Wachsen unserer Stadt auch nach außen sichtbar dokumentiert“, freut sich Oberbürgermeisterin Dietlind Tiemann.

Hintergrund:
Am Samstag werden in der Stadt Brandenburg an der Havel in 26 Klassen insgesamt 551 Schüler eingeschult. Gegenüber dem Top-Jahr 2016/17 ist das eine weitere Steigerung von nochmal 3 Klassen mehr.
Insgesamt gibt es zum neuen Jahr 2017/18 über 7.500 Schüler in unserer Stadt, über 400 mehr als 2012/13.