Presseinformation

04.01.2018

Start des 7. Projektauswahlverfahrens für die LEADER-Förderung

Nach sechs Projektauswahlverfahren befinden wir uns in der zweiten Hälfte der Umsetzung unserer regionalen Entwicklungsstrategie. Es wurden bisher rund 135 Projekte mit einem Förderbedarf von zirka 15 Mio. Euro EU-Mittel für eine Antragsstellung ausgewählt.

Gegenwärtig liegen Bewilligungen für rund 60 Projekte vor, wodurch zirka 6 Mio. Euro aus dem  europäischen Landwirtschaftsfonds für die ländliche Entwicklung gebunden sind. Insgesamt stehen uns in der Region Fläming-Havel für die Zeit 2014 bis 2020 rund 24 Mio. Euro EU-Mittel zur Verfügung.

Alle Projekte müssen ein mit dem Land Brandenburg abgestimmtes Projektauswahlverfahren durchlaufen. Dieses soll sicherstellen, dass jeweils die Projekte mit dem höchsten Mehrwert in den Genuss einer Förderung kommen. Entsprechend der Entwicklungsstrategie finden jährlich möglichst zwei Stichtage zu Projektauswahlverfahren statt.

Der siebte Stichtag ist der 20. Februar 2018

Das dabei zur Verfügung stehende Budget beträgt 3,5 Mio. Euro EU-Mittel.

Ein weiterer Ordnungstermin wird voraussichtlich im Herbst 2018 folgen. Wir bitten um die Einreichung vollständig ausgefüllter Projektblätter in Blockschrift, mit Maschine oder als Ausdruck per Post oder per E-Mail. Der aktuelle Termin wendet sich insbesondere an Projekte, deren Umsetzung im
Herbst/ Winter 2018 beginnen soll und die dann auch die notwendigen Voraussetzungen (Genehmigungen, Eigenanteil etc., LEADER-Antrag) erfüllen.


Ansprechpartner und Unterlagen erhalten Sie für die Stadt Brandenburg an der Havel bei:

     Gabriela Philipp-Plagemann
     Klosterstraße 14
     14770 Brandenburg an der Havel
     Tel. 03381-586110
     https://www.stadt-brandenburg.de/leben/stadtplanung/foerderprogramme/#c18967


oder bei der


     LAG Fläming-Havel e.V.
     Tel. 33849-901948
    (www.flaeming-havel.de)