Presseinformation

11.10.2004

Start für Bau des Kreisverkehrs vollzogen

Pressearchiv - Meldung vom 11.10.2004

Mit einem symbolischen Spatenstich hat Bürgermeister Norbert Langerwisch gemeinsam mit Vertretern der Baufirma am 11.10.2004 den Startschuss für die Realisierung eines wichtigen Verkehrsinfrastrukturvorhabens gegeben, das im Vorfeld der im August 2005 in Brandenburg an der Havel stattfindenden Ruder-Juniorenweltmeisterschaften realisiert wird.Bis Mitte Mai nächsten Jahres soll in fünf Bauabschnitten für ca. 642.000 Euro der Verkehrsknoten Brielower Landstraße / Massowburg /Straße Am Industriegelände zu einem Kreisverkehr umgebaut werden. Die Umgestaltung dieser Zu- und Abfahrt zur Brandenburger Regattastrecke Beetzsee soll zukünftig einen besseren Verkehrsfluss bei großen Sportveranstaltungen auf der traditionsreichen Wettkampfanlage gewährleisten.Das bauausführende brandenburger Unternehmen ITG Ingenieur-, Tief- und Gleisbau wird den Kreisverkehr in fünf Teilabschnitten realisieren:- Ausbau der Straße Am Industriegelände- Ausbau der Straße Massowburg- Ausbau des Kreissegmentes im Abschnitt Straße Am Industriegelände / Brielower Landstraße- Ausbau des Kreissegmentes im Abschnitt Straße Massowburg / Brielower Landstraße- Ausbau der Brielower Landstraße (halbseitig)Im Rahmen der Straßenbaumaßnahme wird durch die Firma Elektro Brandenburg/Havel GmbH auch eine neue Straßenbeleuchtungsanlage errichtet.Des Weiteren werden diverse Leitungsumverlegungen notwendig:- Elektrokabel der E. DIS AG- Elektrokabel der Städtischen Werke Brandenburg GmbH- Kabel der Telekom AG- AbwasserdruckleitungFür die Finanzierung der Bauleistung stehen Fördermittel des Landes Brandenburg in Höhe von 75 % der Baukosten zur Verfügung. Die übrigen Kosten werden vom städtischen Haushalt getragen.

Interessantes