Presseinformation

05.01.2018

Versprochen und gehalten: Wieder Gelenkbus für die Schülerbeförderung aus Klein Kreutz und Saaringen

Bürgermeister Steffen Scheller: Jedes Kind soll gut und sicher zur Schule kommen.

Wie auf der Bürgerversammlung in Klein Kreutz am 19.12.2017 von Bürgermeister Steffen Scheller und VBBr-Geschäftsführer Jörg Vogler zugesagt, wurde schnellstmöglich geprüft und eine Lösung gefunden: Die Schülerbeförderung aus Saaringen verkehrt nun wieder als Gelenkbus.

„Eine Mutter hatte angesprochen, dass jüngere Schulkinder mitunter nicht aussteigen konnten, weil seit einigen Tage ein einfacher Bus fahre und dieser übervoll sei. Grund dafür war die überraschende landesseitige Sperrung der B1-Brücke auf der Potsdamer Straße. Dem sind wir natürlich sofort nachgegangen und haben das geklärt, denn jedes Kind soll gut und sicher zur Schule kommen. Ich freue mich, dass wir hier gleich zum Schulbeginn im neuen Jahr eine Lösung für die jüngeren Schulkinder gefunden haben“, sagt Bürgermeister Steffen Scheller.

Hintergrund:
Die Linie F der Verkehrsbetriebe verkehrt nach den Stationen in Klein Kreutz und Saaringen in der Stadt weiter als Linie W und fährt direkt nach Wust. Aufgrund der landesseitigen Reduzierung des zulässigen Fahrzeuggewichts auf der B1-Brücke (Potsdamer Straße) konnten die Verkehrsbetriebe diese Fahrt nicht durchgängig mit Gelenkbus durchführen. Hierfür ist nunmehr eine Lösung gefunden, sodass die Linie zur Absicherung der Schülerbeförderung wieder mit einem Gelenkbus betrieben wird.