Presseinformation

01.12.2009

Wahrzeichen von Kirchmöser erstrahlt im Lichterglanz

Historischer Wasserturm im Brandenburger Ortsteil Kirchmöser erhielt festliche Weihnachtsbeleuchtung. Oberbürgermeisterin lobt beispielhaftes Engagement von Privatpersonen, Unternehmen und Vereinen.

Rechtzeitig zum 1. Advent wurde der Wasserturm in Kirchmöser am 27.11.2009 unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeisterin Dr. Dietlind Tiemann in weihnachtliches Licht gehüllt. 40 Meter Lichterkette am Kranz des Bauwerks und vier Sterne lassen den Wasserturm nun bis weit über die Stadtgrenze hinaus erstrahlen.

 

Initiiert wurde diese besondere Weihnachtsbeleuchtung durch eine engagierte Kirchmöseranerin, deren Tochter auf dem täglichen Schulweg die Idee dazu hatte. Unterstützt durch den Geschäftsführer der PEK GmbH, Hans-Joachim Freund, den Stadtsportbund, den Industrie- und Gewerbeverein Kirchmöser und die Unternehmen BWG Voestalpine GmbH, EFP Kirchmöser GmbH, BBV GmbH, KFS GmbH, Glock & Co GmbH, Friseursalon Alsdorf, KMM Kirchmöser Maschinenbau GmbH, E.ON Kirchmöser GmbH, Complus AG, Friseursalon Haarzauberei sowie die Familien Penkawa und Miethe sowie Dr. J.-U. Massute, konnte die Idee der kleinen Pia in die Tat umgesetzt werden.

 

Bei Glühwein und weihnachtlicher Musik im Wasserturm wurden bereits Vorschläge für die nächste Adventsbeleuchtung laut. Sponsoren, Initiatoren und auch Besucher haben die Hoffnung, dass sich daraus eine langjährige Tradition entwickelt.

 

(Fotos: Privat)