Presseinformation

10.03.2017

Wer möchte die Interessen der Kinder und Jugendlichen vertreten?

Die Stadt Brandenburg an der Havel sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n ehrenamtliche/n Kinder- und Jugendbeauftragte/n.

Die/der Kinder- und Jugendbeauftragte soll die Wahrung, Stärkung und Durchsetzung der Interessen von Kindern und Jugendlichen unterstützen, z.B. durch

 

  • Aufbau, Unterstützung und Begleitung von unterschiedlichen Netzwerken, in denen Kinder und Jugendliche aktiv mitwirken können, z.B. Netzwerk der Schulsprecher etc.
  • Beteiligung an der Organisation von verschiedenen festlichen Aktivitäten in der Stadt Brandenburg an der Havel für Kinder und Jugendliche (Kindertag, Hexenabend, Kitaolympiade etc.)
  • Schaffung von Möglichkeiten der Partizipation von Kindern und Jugendlichen durch Befragungen und Präsenz in den sozialen Netzwerken
  • Beteiligung an allen für Kinder und Jugendliche relevanten Planungsthemen

 

Die/der Kinder- und Jugendbeauftragte ist beratendes Mitglied im Jugendhilfeausschuss und arbeitet partnerschaftlich zusammen mit:

 

  • der Stadtverordnetenversammlung und ihren Ausschüssen, insbesondere dem Jugendhilfeausschuss
  • der Oberbürgermeisterin und der Stadtverwaltung, insbesondere mit dem Fachbereich Jugend, Soziales und Gesundheit;
  • den freien Trägern der Jugendhilfe und den Schulen;
  • sonstigen Einrichtungen und Organisationen, die mit den Belangen von Kindern und Jugendlichen mittel- oder unmittelbar befasst sind.


Wer Interesse hat, findet die ausführliche Ausschreibung zur Neuberufung einer oder eines ehrenamtlichen Kinder- und Jugendbeauftragten unter www.stadt-brandenburg.de  / Aktuelles / Ausschreibungen.