Ergebnisse vorangegangener Wahlen

Zweitstimme

9 Parteien und politische Vereinigungen bewarben sich um die Zweitstimmen der Wähler.

  • In beiden Wahlkreisen erhielt die SPD die meisten Zweitstimmen
    Wahlkreis 20: 42,0 %
    Wahlkreis 21: 42,3 %
  • gefolgt von der CDU
    Wahlkreis 20: 24,2 %
    Wahlkreis 21: 27,3 %
  • und der PDS
    Wahlkreis 20: 24,0 %
    Wahlkreis 21: 20,0 %.

In der Stadt Brandenburg an der Havel war die SPD in allen Stadtteilen Wahlsieger, wobei sie in Nord und Kirchmöser (jeweils 46,5 %) die meisten Zweitstimmen erhielt.
Die CDU als zweitstärkste Kraft erreichte auf dem Dom (32,3 %) und in Plaue (31,2 %) die höchsten Stimmenanteile.
Die PDS war in 3 Stadtteilen (Görden, Hohenstücken und Nord) die Partei mit dem zweitgrößten Stimmenanteil. In Hohenstücken (28,0 %) erreichte sie ihr bestes Stadtteilergebnis.

 

 

 

Zweitstimmergebnis - Stadt Brandenburg an der Havel insgesamt

Stadt gesamt 1) davon
Wahlkreis 20 Wahlkreis 21
(nur Stadt)
1994 1999 1999 1999
Wahlberechtigte 70402 64977 54179 10798
Wähler 35657 31257 26388 4869
Wahlbeteiligung in % 50,6 48,1 48,7 45,1
ungültige Stimmen 607 367 309 58
in % 1,7 1,2 1,2 1,2
gültige Stimmen 35050 30890 26079 4811
in % 98,3 98,8 98,8 98,8
davon für (in %):
SPD 55,3 41,5 42,0 38,8
CDU 15,8 24,5 24,2 26,3
PDS 18,9 24,1 24,0 24,9
BFWG 0,2 0,3 0,3 0,3
BFB - Die Offensive x 0,8 0,9 0,2
GRÜNE/B90 2,9 1,7 1,7 1,7
DVU x 4,7 4,6 5,3
F.D.P. 2,1 2,0 1,9 2,3
NPD x 0,3 0,4 0,3
Sonstige 4,8 x x x

1) ohne Eingliederungen Gollwitz und Wust

Nach oben