Unsere Stadt - Seniorenfreundlich und Generationengerecht

Ein selbstbestimmtes Leben führen. In der eigenen langbewohnten Wohnung oder dem selbst gebauten Haus. Und in einer Umgebung, die einem vertraut ist und in der man sich wohl fühlt. Insbesondere für älter werdende Menschen ergeben sich aus diesem Bedürfnis heraus Situationen, in denen sie für sich die Frage stellen und beantworten müssen, ob das in der bisherigen Wohnung und in dem bekannten Wohnumfeld auch in der Zukunft möglich ist. Die Stadt möchte ihren älteren Bewohnerinnen und Bewohnern diesen Wunsch so weit es geht erfüllen. Dazu werden die Belange der Seniorinnen und Senioren möglichst frühzeitig und kontinuierlich in die kommunalen Planungen einbezogen. Im Zuge des demografischen Wandels sind viele Fragen zu beantworten, sei es zum Wohnen, zur Pflege, zur Barrierefreiheit oder zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Das ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, um das Leben in unserer Stadt lebenswert zu gestalten - für alle Generationen. Dies gelingt nur im Prozess mit vielen Beteiligten, durch eine vertrauensvolle Zusammenarbeit und eine gute Informationsstrategie.

Fachtagungen

aelteres Paar mit zwei Kindern

Dialogwerkstatt "pro ALTER" am 11.10.2017

Im Rolandsaal trafen Seniorinnen und Senioren, Bewohnerinnen und Bewohner sowie weitere Interessierte aus allen Stadtteilen zusammen, um ihre Sichtweisen und Ideen für eine zukunftsfähige Gestaltung ihrer Wohnquartiere einzubringen. Dabei standen die jeweiligen Stadtteile und Quartiere unter dem Aspekt eines lebenswerten Älterwerdens auf dem Prüfstand.

lesen Sie mehr... (Tagungsdokumentation)

Impressionen der Fachtagung