Jacobskapelle

Der einschiffige, spätgotische Backsteinbau, die Jacobskapelle wurde um 1320 erbaut. Die Kirche gehörte dem vor der Stadt gelegenen St. Jacobshospital. Bekannt wurde das Bauwerk unter dem Namen "Verrückte Kapelle". Durch das Verbreitern der vorbeiführenden Jacobstraße 1892 wurde die Kapelle um 11 m nach Westen zurückgesetzt.