Dänische Tuba traf deutsche Schalmei

Liebhaber der Blasmusik konnten sich am vergangenen Sonntag über ein besonderes Konzert im St. Paulikloster freuen. In einem gemeinsamen 1 ½ stündigen Konzert präsentierten die Baldur-Ballerup Brass Band aus Dänemark und die Märkische Schalmeienkapelle Brandenburg in historischer Umgebung einen bunten Mix aus Märschen und moderner Unterhaltungsmusik sowie Klassik und Swing. Die insgesamt 57 deutschen und dänischen Musikerinnen und Musiker begeisterten ihre ca. 350 Zuschauerinnen und Zuschauer im voll besetzten Kirchenschiff des Pauliklosters.

„Das Konzert hat uns sehr gut gefallen, vor allem die interessante Mischung zwischen einem klassischen Blasorchester und einer Schalmeienkapelle. Das war wirklich einmalig!“, so eine Konzertbesucherin.

Dieses kulturelle Klangerlebnis wird für alle Beteiligten unvergessen bleiben und die deutsch-dänische Freundschaft nun auch auf musikalischer Ebene weiter vertiefen. Beide Musikvereine sind sich einig, dass das gemeinsame Blasmusik-Konzert in traumhafter Kulisse ein voller Erfolg war, an dem man bei weiteren Projekten anknüpfen möchte. So wurde die Brandenburger Schalmeienkapelle zunächst im Sommer nächsten Jahres zum „Ballerup Musikfest“ eingeladen, um mit der Baldur-Ballerup Brass Band und vielen anderen internationalen Orchestern gemeinsam zu spielen.

Märkische Schalmeienkapelle
Baldur-Ballerup Brass Band aus Dänemark
Baldur-Ballerup Brass Band aus Dänemark
Baldur-Ballerup Brass Band aus Dänemark
Baldur-Ballerup Brass Band aus Dänemark
Baldur-Ballerup Brass Band aus Dänemark