Besuch aus Ivry-sur-Seine

Vom 26. bis 28. November 2010 weilen Gäste aus der französischen Partnerstadt Ivry-sur-Seine in Brandenburg an der Havel. Die aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Verwaltung bestehende 5-köpfige offizielle Delegation wird von Bürgermeister Pierre Gosnat angeführt.

Während des Besuches stehen Themen aus den Bereichen Jugendpolitik, Sport und Kultur im Mittelpunkt des Interesses und des gemeinsamen Erfahrungsaustausches. Bei einem Empfang am Freitag wird Bürgermeister Steffen Scheller seinen Amtskollegen und die anderen Gäste begrüßen und anschließend mit der Delegation einen Stadtrundgang unternehmen.

Teil des Besuchsprogramms ist auch ein Treffen der französischen Gäste mit dem Brandenburger Kinder- und Jugendparlament sowie sechs Jugendlichen aus der Havelstadt, die an dem multinationalen Projekt „Village du Monde“ in Ivry-sur-Seine teilgenommen haben. Des Weiteren wird die Delegation das Industriemuseum sowie die aktuelle Sonderausstellung des Heimatmuseums unter dem Titel „Jugend in der DDR“ besuchen.

Am Sonnabend soll dann bei einem gemeinsamen Mittagessen mit Oberbürgermeisterin Dr. Dietlind Tiemann über Vorhaben und Projekte zur weiteren Vertiefung der partnerschaftlichen Zusammenarbeit zwischen beiden Städten beraten werden. Am Nachmittag werden die Gäste aus der Nähe von Paris dabei sein, wenn auf dem Neustädtischen Markt der Brandenburger Weihnachtsmarkt eröffnet wird und die große Tanne erstmals im Lichterglanz erstrahlt. Und abends werden sie sich unter die zahlreichen Havelstädter und Besucher von auswärts mischen, die das Mitternachtsshopping für den Einkauf von Weihnachtsgeschenken nutzen.

Nach dem Startschuss zum Adventslauf, der von Bürgermeister Pierre Gosnat am Sonntagvormittag im Laufpark Görden vollzogen wird, fahren die Gäste nach Berlin, von wo aus sie - nach einem kurzen Bummel durch das Zentrum der deutschen Hauptstadt - wieder den Heimflug in Richtung Paris antreten.

Die Städtepartnerschaft zwischen Brandenburg an der Havel und Ivry-sur-Seine, südöstlich von Paris gelegen, wurde bereits am 09. Mai 1963 begründet. Sie ist damit die älteste der drei bestehenden Städtepartnerschaften. Weitere Partnerschaften bestehen zu Kaiserslautern, die im Jahre 1988 im Zuge der deutsch-deutschen Städtepartnerschaften begründet wurde, und seit 1989 zu Magnitogorsk, einem der bedeutendsten russischen Stahl- und Metallurgiezentren im Südural.

Bürgermeister und Mitarbeiter aus der Partnerstadt
französische Gäste und Jugendliche aus der Havelstadt
Personen im Museum
Personen unter einem Straßenschild
Zwei Männer mit Helmen
Frau Dr. Tiemann und weitere Personen
Zusammensitzen von Personen
Mann mit Zeichnung
Frau Dr. Tiemann und weitere Personen bei der Eröffnung
Französische Gäste am Gördensee