Verkehrsmeldungen

29.04.2021

Absolute Haltverbote in der Steinstraße

Im Zuge einer aktuellen Gefahrenabwehr sieht sich die Stadtverwaltung veranlasst, in der Steinstraße vor allen Gebäuden, die die Brüstungshöhe von 8,00 m überschreiten und die nicht über einen zweiten baulichen Rettungsweg verfügen, absolute Haltverbote auszuweisen.  Da als Aufstellfläche für die Drehleiter mindestens ein 12 m langer Bereich erforderlich ist, können von dieser Maßnahme auch Parkflächen vor Nachbargebäuden betroffen sein, bei denen die kritische Brüstungshöhe eigentlich nicht überschritten wird, aber die Gebäudelänge vor dem zu sichernden Gebäude nicht ausreichend ist.
Von den vorläufig angeordneten Haltverboten sind in der Steinstraße folgende Abschnitte betroffen:
-vor Haus-Nr. 10 und teilweise Nr. 11
-teilweise vor Haus-Nr. 13 bis einschließlich Nr. 14  
-vor Haus-Nr. 18 und 19
-von Haus-Nr. 24 bis Nr. 32 
-vor Haus-Nr. 43 bis Nr. 45
-vor Haus-Nr. 50 und Nr. 51 
-vor Haus-Nr. 57 bis Nr. 59 sowie vor Haus-Nr. 62
Die Haltverbote zur kurzfristigen Sicherung der notwendigen Feuerwehraufstellflächen werden am Freitag, den 30.04.2021 aufgestellt. Es wird eindringlich um Beachtung dieser Haltverbote gebeten. Regelwidrig parkende Fahrzeuge können abgeschleppt werden.
 

Interessantes