Inhalt.

Wohnsitzprämie

 

Wohnsitzprämie für Auszubildende, THB- oder MHB-Studierende

Die Stadt Brandenburg an der Havel zahlt eine kommunale Wohnsitzprämie in Höhe von 100 € pro Jahr für die Dauer der Ausbildung/des Studiums

 

für Auszubildende der Stadt Brandenburg an der Havel / Studierende der Technischen Hochschule Brandenburg oder der Medizinischen Hochschule Brandenburg, die ihre alleinige Wohnung oder Hauptwohnung zu diesem Zwecke in die Stadt Brandenburg an der Havel verlegt haben.

 

Was ist dafür zu tun?

  • Eine Ausbildung in der Stadt Brandenburg an der Havel beginnen / bei der Technischen Hochschule Brandenburg oder Medizinischen Hochschule einschreiben
  • Hauptwohnsitz in Brandenburg an der Havel anmelden (die Anmeldung muss bis 31.12. erfolgt sein)
  • Antrag auf kommunale Wohnsitzprämie bis zum 31.12. des Jahres persönlich beim Bürgerservice oder der Ortsverwaltung Plaue/Kirchmöser abgeben
  • Geld erhalten

Der Antrag ist für jedes Jahr bis zum 31.12. neu zu stellen.
Die Auszahlung erfolgt im 1. Quartal des Folgejahres.
Zum Erstantrag darf die Antragstellerin bzw. der Antragsteller in den letzten 5 Jahren, gerechnet ab dem 01.01. des Antragsjahres, nicht mit alleiniger Wohnung / Hauptwohnung in der Stadt Brandenburg an der Havel gemeldet gewesen sein.

 

Benötigte Unterlagen

  • Antrag auf kommunale Wohnsitzprämie Logo für externen Link
  • Gültiger Personalausweis oder Reisepass (Vorlage des Originals)
  • Ausbildungsvertrag / Studienausweis oder Immatrikulationsbescheinigung der THB oder MHB für das laufende Semester (jeweils im Original)

Rechtsgrundlagen

  • Beschluss der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Brandenburg an der Havel vom 24.08.2005
  • Beschluss der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Brandenburg an der Havel vom 24.10.2007
  • Beschluss der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Brandenburg an der Havel vom 26.04.2017 (Erweiterung auf die Medizinische Hochschule)

 

Publikationen