29. Großen Brandenburger Kanuregatta ging erfolgreich zu Ende

Pressemitteilung vom 04.10.2021

29. Großen Brandenburger Kanuregatta ging erfolgreich zu Ende
29. Großen Brandenburger Kanuregatta ging erfolgreich zu Ende
29. Großen Brandenburger Kanuregatta ging erfolgreich zu Ende
29. Großen Brandenburger Kanuregatta ging erfolgreich zu Ende

360 Aktive aus 46 Vereinen aus acht Bundesländern sowie aus zwei Vereinen aus Dänemark waren am Start.

Nach zweijähriger coronabedingter Wettkampfpause an der Brandenburger Regattastrecke organisierte das Regattateam Brandenburg Beetzseee.V. mit der Großen Brandenburger Kanuregatta erstmals wieder einen Wettkampf. Eine Generalprobe, die für das 50-köpfige Helferteam um Vereinschef Uwe Steinhäuser sehr erfolgreich lief. Trotz schwieriger Bedingungen mit Wellenschlag und starkem Wind insbesondere am Sonntag wurden alle Rennen erfolgreich durchgeführt.

Insgesamt gingen 360 Aktive aus 46 Vereinen aus acht Bundesländern sowie aus zwei Vereinen aus Dänemark an den Start. Startdurchsagen erfolgten daher in Deutsch und in Englisch. In 76 Finals zwischen 200 m bis 5.000 m wurden die Sieger ermittelt.

Für Zuschauer galt bei kostenlosem Eintritt die 3 G-Regel. Bei der Mittagsversorgung unterstützte die Freiwillige Feuerwehr aus Göttin mit Essen aus der Gulaschkanone.

Das erste Rennen der Kanuten in 2021 ist zugleich das letzte für dieses Jahr. Mit der Großen Brandenburger wird auch 2022 in die Saison gestartet - sie ist - wenn es die Brandenburgische Umgangsverordnung zulässt - für Anfang Mai geplant. Mitte Mai folgt der Internationale Brandenburg-Cup mit Sportlern aus dem Jugend- und Juniorenbereich. Ende August findet mit der Ausrichtung der Deutschen Meisterschaft an der Brandenburger Regattastrecke der Jahreshöhepunkt statt.

Die Ergebnisse der diesjährigen Brandenburger Regatta können hier abgerufen werden:

 

(Text- und Fotoquelle: Regattateam Brandenburg Beetzseee.V.)

Interessantes