3. Regionalkonferenz des Netzwerkes „Haftvermeidung durch soziale Integration“ (HSI)

Pressemitteilung vom 19.10.2011

Pressearchiv - Meldung vom 19.10.2011

3. Regionalkonferenz des Netzwerkes „Haftvermeidung durch soziale Integration“ (HSI)

Am Mittwoch, 19.10.2011, fand die Regionalkonferenz des landesweiten Netzwerkes HSI im Technologie- und Gründerzentrum in Brandenburg an der Havel statt. In ihrem Grußwort wies Oberbürgermeisterin Dr. Dietlind Tiemann darauf hin, dass klar sein muss, wie der Prozess der Resozialisierung von statten geht. „Die ehrenamtlich Tätigen allein können nicht alles leisten“, sagte sie.Die Schwerpunkte des landesweiten Netzwerkes, dem 17 Netzwerkpartner angehören, liegen in der:

  • Sozialen Integration von Straffälligen, Haftentlassenen und Haftgefährdeten
  • Verbesserung der individuellen Zugangsvoraussetzungen der Zielgruppen zum Arbeitsmarkt
  • Weiterentwicklung eines landesweiten Netzes der Freien Straffälligenhilfe

Bilder in Hochauflösung

Interessantes