375 Jahre Schlacht bei Wittstock

Pressemitteilung vom 23.11.2011

Pressearchiv - Meldung vom 23.11.2011

375 Jahre Schlacht bei Wittstock
375 Jahre Schlacht bei Wittstock
375 Jahre Schlacht bei Wittstock
375 Jahre Schlacht bei Wittstock

Gedenkjahr April 2011 - April 2012

Am Montag, den 21.11.2011, startete im Archäologischen Landesmuseum Brandenburg im Paulikloster die viertägige internationale Fachtagung „Schlachtfeld und Massengrab - Spektren interdisziplinärer Auswertung von Orten der Gewalt“. Zur Tagungseröffnung richteten Oberbürgermeisterin Dr. Dietlind Tiemann, Landesarchäologe Dr. Franz Schopper und Dr. Uwe Koch, zuständiger Referatsleiter im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur, Grußworte an die ca. 100-150 Tagungsteilnehmer.Am Dienstag folgte der Abendempfang im Rolandsaal des Altstädtischen Rathauses.Ein Schwerpunkt der Tagung bildet die Entdeckung eines Massengrabes aus einer Schlacht des Dreißigjährigen Krieges im Frühjahr 2007 bei Wittstock an der Dosse.Anlässlich dieser bedeutenden Schlacht wird ab Frühjahr 2012 im Archäologischen Landesmuseum Brandenburg im Paulikloster die Sonderausstellung „1636 - ihre letzte Schlacht“ gezeigt.

Interessantes