"Absolut richtige Standortentscheidung"

Pressemitteilung vom 06.09.2021

"Absolut richtige Standortentscheidung"
"Absolut richtige Standortentscheidung"
"Absolut richtige Standortentscheidung"
"Absolut richtige Standortentscheidung"
"Absolut richtige Standortentscheidung"
"Absolut richtige Standortentscheidung"
"Absolut richtige Standortentscheidung"
"Absolut richtige Standortentscheidung"
"Absolut richtige Standortentscheidung"
"Absolut richtige Standortentscheidung"

Aussenminister Heiko Maas und Ministerpräsident Dietmar Woidke besuchen mit Oberbürgermeister Steffen Scheller den neuen Standort des Bundesamtes für Auswärtige Angelegenheiten

Zusammen mit dem Aussenminister Heiko Maas und dem Brandenburgischen Ministerpräsidenten Dietmar Woidke besuchte Oberbürgermeister Steffen Scheller den neuen Standort des Bundesamtes für Auswärtige Angelegenheiten und erkundigte sich nach dem Baufortschritt und die aktuellen Arbeitsbedingungen in der neuen Bundesbehörde. Derzeit arbeiten dort bereits über 200 Mitarbeiter, perspektivisch sollen es 700 werden.

Oberbürgerneister Steffen Scheller hieß die bereits vorhandenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am neuen Standort herzlich willkommen und warb für die Havelstadt auch als attraktiven Wohnort zum Leben und Arbeiten in der einmaligen Kulturlandschaft der Wiege der Mark.

Aussenminister Maas beschrieb die Standortentscheidung des Auswärtigen Amtes für die Stadt Brandenburg an der Havel als "absolut richtige" und würdigte die enge Zusammenarbeit zwischen Bundesamt und Stadtverwaltung: "Brandenburg an der Havel ist durch die Ansiedlung des Bundesamtes für Auswärtige Angelegenheiten ein Stück weit internationaler geworden", so der Aussenminister.

Interessantes