Presseinformation

12.04.2006

Angebot zu "Eheschließungen auf dem Wasser" erweitert

Pressearchiv - Meldung vom 12.04.2006

Wie Beigeordneter Michael Brandt in seiner Pressekonferenz am 12.04.2006 mitteilte, wurde die Vereinbarung zu "Eheschließungen auf dem Wasser" am 05.04.2006 unterzeichnet.Die Oberbürgermeisterin der Stadt Brandenburg an der Havel in ihrer Funktion als Standesbeamtin bietet somit ab sofort die Möglichkeit Trauungen auf dem Wasser, an Bord der Schiffe "Havelfee", "Pegasus" sowie der "Nordstern", durchzuführen.Im Sinne dieser Vereinbarung sind mit den beteiligten Reedereien auf dem Beetzsee und auf dem Plauer See, Standorte bestimmt worden. Diese Standorte befinden sich auf dem Beetzsee in Höhe Regattastrecke und auf dem Plauer See in Höhe des Schlosses am Borneufer.Bisher gab es für die Brautleute lediglich die Möglichkeit, Trauungen an Bord eines der o. g. Schiffe am Salzhofufer vorzunehmen, wenn diese mit dem Festland verbunden waren.Diese bisherige Möglichkeit bleibt neben der neuen Vereinbarung zusätzlich weiter bestehen, es handelt sich bei der Vereinbarung zu "Eheschließungen auf dem Wasser" um eine Angebotserweiterung.

Interessantes