Pressemitteilung

06.10.2015

Angebote des Stadtmuseums im Monat Oktober

Pressearchiv - Meldung vom 06.10.2015

Das Begleitprogramm zur Ausstellung „stattbekannt- 150 Jahre Brandenburg in Bildern“ bietet im Monat Oktober im Stadtmuseum zahlreiche Veranstaltungen für junge und ältere Kunstinteressierte an.

Am Mittwoch, dem 14.10.2015 gibt es gleich zwei interessante Angebote. Um 15.30 Uhr haben speziell Senioren die Möglichkeit, sich mit mittelalterlichen Stadtbauten, die auf den Gemälden in der Kunstausstellung zu sehen sind, zu beschäftigen. Kosten: 2,00 € zzgl. Eintritt.                                                      Um 18.00 Uhr hält die junge Künstlerin und Kunsthistorikerin Xenia Goldtmann einen Vortrag zum Berliner Maler Eduard Gaertner und seine Architekturmalerei. Eduard Gaertner ist mit zwei wunderbaren Gemälden mit der Darstellung der Katharinenkirche in der Ausstellung vertreten. Hierzu sind gern auch Schülerinnen und Schüler des Kunstunterrichts der gymnasialen Oberstufen eingeladen. Kosten: 3,00 € zzgl. Eintritt.                                                                          
Am Mittwoch, dem 21.10.2015 ist um 18.00 Uhr ein einmaliger Mittwochs-Vortrag zu erwarten - ein Muss für jeden Kunstliebhaber und Kunstinteressierten. Der Kunsthistoriker und Kunstwissenschaftlicher Prof. Dr. Peter Arlt aus Gotha wird zum Brandenburger Künstler Curt Ehrhardt unter dem Titel „Eros und Melancholie bei Curt Ehrhardt und das ‚Magische Leuchten‘ seiner Bilder“ referieren. Peter Arlt ist ein profunder Kenner des Künstlers. Er hat eine umfassende Buchmonografie zu Curt Ehrhardt verfasst, die im Stadtmuseum auch zu erwerben ist. Kosten: 5,00 € zzgl. Eintritt.Am Samstag, dem 24.10.2015 beteiligt sich das Stadtmuseum an der Kulturaktion „Feuer und Flamme“. Von 17.00 bis 20.00 Uhr können sich die Besucher einer Führung anschließen und sich im Museumsgarten bei Glühwein und Musik und einer Bilderpräsentation an Gesprächen mit Brandenburger Künstler beteiligen. Eintritt: ermäßigt
In den Ferien - am 20. und 28.10.2015 jeweils um 15.30 Uhr -  bietet das Museum für die jungen Besucher im Alter zwischen 6 - 10 Jahren die Aktion „Ich sehe was, was du nicht siehst“ im Kindermalzirkel an. Kreativ sollen die Kinder nach einer Bildbeschreibung ein Bild malen. Kosten: Eintritt für Kinder frei, UKB: 2,00 €. Das gleiche Angebot „Ich sehe was, was du nicht siehst“ gilt auch für Kindergruppen, die sich in der Ferienzeit unter der Tel. Nr.: 03381-584502/-03/ oder -01 anmelden. Beginn der Veranstaltung wäre jeweils um 10.00 Uhr. Kindergruppen können auch zum Angebot „Das Detail im Ganzen“ - Erkundungen in der Ausstellung „stattbekannt“ mit anschließender Malaktion - einen Termin buchen. Adresse: Stadtmuseum Brandenburg an der Havel, Ritterstraße 96, 14776 Brandenburg an der Havel.
Öffnungszeiten: Die - So: 11 - 18 Uhr
Das Museum bietet einen barrierefreien Zugang
Auf der Webseite des Stadtmuseums Brandenburg an der Havel unter http://www.stadt-brandenburg.de/kultur/museen/stadtmuseum/ können Sie sich regelmäßig über aktuelle Angebote informieren. Für Nachfragen erreichen Sie uns im Stadtmuseum unter den Telefonnummern: 03381/584501/-02/-03 oder per E-Mail unter: museum(at)stadt-brandenburg.de

Interessantes