Presseinformation

23.04.2021

Ausstellung "SchriftBildKörper" zum Welttag des Buches

Bild: Constanze Kreiser
Bild: Constanze Kreiser

Der Welttag des Buches am 23. April ist ein seit 1995 weltweit eingerichteter Aktionstag. Die UNESCO unterstreicht mit diesem Tag die Kultur des geschriebenen Wortes, des Lesens, die Bedeutung der Bücher und die Rechte ihrer Autorinnen und Autoren.

Die Fouqué-Bibliothek zeigt aus diesem Anlass in der Ausstellung „SchriftBildKörper“ Werke der in Brandenburg lebenden Künstlerin Constanze Kreiser. Sie befasst sich in ihren fragilen Arbeiten aus Papier mit den Zusammenhängen zwischen Schrift und Sprache, Schrift und Bild sowie der Körperlichkeit des Schreibens. 

Nur ist in diesem Jahr, wie überall, alles anders. Der sonst übliche Besuch ist aufgrund der Schließung zurzeit nicht möglich. Aber es gibt eine filmische Beobachtung der Ausstellungsarbeiten und wenig später einen digitalen Rundgang unter https://bibliothek.stadt-brandenburg.de und auf www.facebook.com/fouque.bibliothek.brb  .

Die Ausstellung wird bis zum 31.07.2021 in der Hauptstelle, Altstädtischer Markt 8, präsentiert. Einen ersten Eindruck kann man am Welttag des Buches gewinnen. 

Bilder in Hochauflösung

Interessantes