Bootstouristen sollen landesweit befragt werden

Pressemitteilung vom 02.06.2009

Pressearchiv - Meldung vom 02.06.2009

Im Rahmen des Netzwerkes „Aktiv in der Natur“ führen die Brandenburger Reisegebiete in Zusammenarbeit mit der Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH in der Bootssaison 2009 eine landesweite Befragung der Bootstouristen durch.

Die Wünsche und Bedürfnisse der nationalen und internationalen Gäste auf dem Wasser sind so verschieden, wie die Charakteristik der Reviere. Ziel ist es deshalb, durch eine zeitgleich in allen Brandenburger Revieren stattfindende Befragung empirisch unterlegte Erkenntnisse über den Erfolg bisheriger Marketingmaßnahmen zu erhalten. So soll zum Beispiel heraus gefunden werden, wie die Befragten auf die Brandenburger Reviere aufmerksam geworden sind oder wie die Qualität der Infrastruktur und der angebotene Service für Bootstouristen empfunden wird.

Mit der Befragung und Auswertung sind als Partner des Netzwerkes die Firmen Projekt M und Tourismus-Kontor beauftragt worden, die ihre Erfahrung und Leistungsfähigkeit in den letzten Jahren bei verschiedenen Erhebungen im Tourismus unter Beweis gestellt haben. Unterstützt werden sie von regionalen Kräften der Reisegebiete, deren Mitarbeiter ebenfalls für diese spezifischen Befragungen qualifiziert sind.

Mit diesem Gemeinschaftsprojekt wird erstmalig in ganz Brandenburg eine statistische Datenbasis von Bootstouristen erhoben, um die Angebote und den Service den Wünschen und Bedürfnissen der Gäste entsprechend zielgerichtet weiter zu verbessern.

Interessantes