Bürgerversammlung zu Planungen für Campingplatz Margaretenhof

Pressemitteilung vom 02.06.2004

Pressearchiv - Meldung vom 02.06.2004

Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Brandenburg an der Havel hat am 28.04.2004 beschlossen, den Teilflächennutzungsplan für den Bereich des Campingplatzes Margaretenhof zu ändern und zu ergänzen.Die Bürgerinnen und Bürger sollen vor Erarbeitung der Entwurfsunterlagen Gelegenheit bekommen, sich frühzeitig über die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung zu informieren sowie Anregungen vorzubringen. Dazu findet am 23.06.2004 um 17.00 Uhr eine Bürgerversammlung im Betriebsraum der Ralf Klischke GmbH, Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau, Margaretenhof in 14774 Brandenburg an der Havel (Abzweig vor der alten Plauer Brücke, links von Brandenburg kommend) statt.Der Campingplatz Margaretenhof befindet sich im Ortsteil Plaue südlich der Plauer Landstraße und wird von vorhandenem Waldbestand, einem Kleingewässer und dem Plauer See umgeben. Die 3. Änderung des Teilflächennutzungsplanes der Stadt Brandenburg an der Havel beinhaltet den Erhalt und die Erweiterung des Campingplatzes Margaretenhof als "Sonderbaufläche Campingplatz" sowie die Darstellung einer ca. 5 Hektar großen „Fläche für Landwirtschaft/Freifläche". Anlass der 3. Änderung des Teilflächennutzungsplanes ist für die Stadt Brandenburg an der Havel eine konkrete Investitionsabsicht eines Schweizer Unternehmens, das den vorhandenen Campingplatz aufwerten will, damit er zukünftig den erforderlichen Standards genügt. Mit der Entwicklung des Campingplatzes Margaretenhof soll eine beliebte Erholungsfläche erhalten und als touristischer Anziehungspunkt aufgewertet werden.

Interessantes