Bürgerversammlung zum Bebauungsplan „Wohngebiet und Sondergebiet großflächiger Einzelhandel Neuendorfer Straße"

Pressemitteilung vom 09.01.2017

Pressearchiv - Meldung vom 09.01.2017

Im Rahmen der Aufstellung eines Bebauungsplanes für das Gelände der ehemaligen Stärkefabrik möchte die Stadt Brandenburg die Öffentlichkeit frühzeitig an der Bauleitplanung beteiligen.Hierzu sind alle Anwohnerinnen, Anwohner und Interessierte zu einer Bürgerversammlung am 24.01.2017 um 17.00 Uhr im Raum 0.18 im Technologie- und Gründerzentrum (TGZ) in der Friedrich-Franz-Straße 19 in 14770 Brandenburg an der Havel eingeladen.
Bitte beachten Sie bei der Anfahrt mit PKW, dass die Parkplätze für die Mieter des TGZ sowie die Zufahrten und Rettungswege freizuhalten sind.

Hintergrund:
Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Brandenburg an der Havel hat am 28.09.2016 für das Gelände der ehemaligen Stärkefabrik zwischen der nördlich gelegenen Neuendorfer Straße, der südlich angrenzenden Havel und der westlich vorbeiführenden Otto-Sidow-Straße die Aufstellung eines Bebauungsplanes beschlossen.
Die Aufstellung des Bebauungsplanes dient der Schaffung der planungsrechtlichen Voraussetzungen für eine städtebauliche Neuordnung der vorhandenen Industriebrache. Ziel der Planung für das ca. 4 ha große Areal ist die Ausweisung von Wohnbauflächen sowie eines Sondergebietes für den großflächigen Einzelhandel.
Die Öffentlichkeit soll gemäß § 3 Abs. 1 Baugesetzbuch Gelegenheit bekommen, sich möglichst frühzeitig über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die wesentlichen Auswirkungen der Planungen zu informieren sowie Anregungen vorzubringen.

Interessantes