Presseinformation

13.04.2021

Ergänzung/Erklärung: Coronabedingte Einstellung der Anmeldung für die Abholung und Entsorgung von Sperrmüll und Elektrogeräten

Coronabedingt wird die Anmeldung von Sperrmüll und Elektrogeräten nur temporär eingestellt.

Der bereits angemeldete Sperrmüll und die angemeldeten Elektroaltgeräte werden möglichst noch abgeholt. Die Stadt Brandenburg an der Havel bittet die Bürgerinnen und Bürger dringend, Sperrmüll und Elektrogeräte bis zur möglichen Entsorgung auf ihren Grundstücken zwischenzulagern und nicht auf den öffentlichen Straßen abzulegen. Über die Wiederaufnahme der Anmeldemöglichkeit wird informiert.

Die Stadtverwaltung und das Entsorgungsunternehmen danken für das Verständnis.

 

Ergänzung/Erklärung der MEBRA, stellvertretend für die Arbeitsgemeinschaft (ARGE) Entsorgung Stadt Brandenburg an der Havel

"Es gab mehrere Fälle von Covid 19 Erkrankungen bei den Mitarbeitern der Hausmüllentsorgung, die zu einer durch das Gesundheitsamt angeordneten Quarantäne von weiteren Mitarbeiten geführt hat. Weitere Testergebnisse stehen noch aus. Bei positiven Testergebnissen ist davon auszugehen, dass bei weiteren Mitarbeitern vorsorglich Quarantäne angeordnet wird.

Für solch einen Fall haben die Partner der ARGE einen Maßnahmenplan mit einer entsprechenden Priorisierung der Aufgabenstruktur erarbeitet und zusammen mit der Stadt Brandenburg an der Havel abgestimmt. Gemäß dieses Maßnahmenplans werden zunächst die nicht als so relevant angesehenen Aufgaben den relevanteren untergeordnet, sodass gemäß der Festlegung, einzelne Aufgaben vorübergehend ausgesetzt werden können. Dabei hat die Hausmüllentsorgung eine höhere Priorität als die Sperrmüllentsorgung. Um die schon bekannt gegebenen Termine für die Sperrmüllabholung nicht zurückziehen zu müssen, hat die ARGE Vorkehrungen getroffen und entsprechende Ressourcen gebündelt. Parallel dazu prüft die ARGE, inwieweit das Partnerunternehmen MEBRA hier temporär Aufgaben, wie zum Beispiel eine Grundversorgung im Sperrmüllbereich bzw. der Elektroaltgeräteentsorgung wahrnehmen kann.

Da zum jetzigen Zeitpunkt allerdings nicht klar ist, wie lange der Betrieb im vollen Umfang aufrechterhalten werden kann, sind weitere Maßnahmen zu ergreifen, die eine zukünftige Entsorgungssicherheit sichern. Daher wurde entschieden, die Anmeldungen für Sperrmüll und Elektrogeräte vorübergehend einzustellen, bis absehbar ist, dass die ARGE ihre volle Leistungsfähigkeit wieder erreichen wird."

Bilder in Hochauflösung

Interessantes