Die Ehrenamtskarte kommt!

Pressemitteilung vom 09.03.2011

Pressearchiv - Meldung vom 09.03.2011

Ab Dienstag, 15.03.2011, können Vereine und Organisationen die Ehrenamtskarte der Stadt Brandenburg an der Havel an ihre ehrenamtlich Tätigen, die sich in besonderer Weise engagiert haben, vergeben. Die Voraussetzungen und das Verfahren sind in der „Richtlinie zur Vergabe der Ehrenamtskarte in der Stadt Brandenburg an der Havel“ beschrieben.
Die Vereine und Organisationen müssen sich hierzu einmalig beim Freiwilligenzentrum Brandenburg registrieren lassen und die jeweilige Anzahl von Ehrenamtskarten abfordern. Wie das geht erfahren die Vereine und Organisationen auf einer Informationsveranstaltung am Donnerstag, 17.03.2011 um 17:30 Uhr im Gemeindesaal der Katholischen Gemeinde „Heilige Dreifaltigkeit“ in der Neustädtischen Heidestraße 24.
Um Inhaber einer Ehrenamtskarte zu werden, müssen die Ehrenamtlichen mindestens 14 Jahre alt sein und seit 2 Jahren mindestens 200 Stunden pro Jahr ehrenamtlich tätig gewesen sein. Mit der Ehrenamtskarte können die Inhaberinnen und Inhaber an ausgewählten Verwaltungsstandorten kostenlos 1 Stunde parken und eine bevorzugte Abfertigung ihrer Angelegenheiten in den Ämtern der Stadtverwaltung Brandenburg an der Havel erwirken. Die Ehrenamtskarte ist für 1 Jahr gültig und kann danach verlängert werden.
Wichtig: Wer in einem nicht rechtsfähigen Verein ehrenamtlich tätig ist, wie zum Beispiel einem Beirat oder einer Selbsthilfegruppe, kann die Ehrenamtskarte vom Freiwilligenzentrum Brandenburg erhalten. Infos gibt’s unter (03381) 20 99 334 oder (03381) 58 50 37.

Interessantes