Presseinformation

08.01.2021

Ehrenamtspreis 2021 - Aufruf zum Einreichen von Personenvorschlägen zur Auszeichnung mit dem Ehrenamtspreis der Stadt Brandenburg an der Havel

„Mit Ihrem ehrenamtlichen Engagement setzen Sie sich für andere ein und tragen ganz wesentlich zum Gemeinwohl in unserer Stadt bei. Sie leisten damit etwas Besonderes, das es zu würdigen gilt […].“ Sagte Oberbürgermeister Steffen Scheller anlässlich des Internationalen Tag des Ehrenamtes am 05. Dezember 2020.

Seit 15 Jahren fand jedes Jahr im Dezember die Festveranstaltung anlässlich des Tag des Ehrenamtes und Weltbehindertentages im Brandenburger Theater statt. Eine Veranstaltung, bei der genau die Menschen in den Vordergrund gerückt werden sollen, die sonst so viel Zeit und Engagement für Andere einsetzen und sich uneigennützig für das Gemeinwohl engagieren.

Aufgrund der geltenden Hygiene- und Verhaltensvorschriften zur Eindämmung der Corona-Pandemie wurde entschieden, die Tradition in diesem Jahr nicht wie gehabt fortzuführen. Auch wenn das Thema „Ehrenamt“ eines der wichtigsten Themen unserer Gesellschaft ist – unser aller Gesundheit steht an oberster Stelle und sollte in Zeiten wie diesen besondere Beachtung finden.

Diese Veränderung möchten wir nun zum Anlass nehmen, um die Auszeichnung der Ehrenamtler/ -innen in den kommenden Jahren mit dem Sommerempfang der Stadt Brandenburg an der Havel zu verbinden. Vorbehaltlich der kommenden Einschränkungen in Hinblick auf die Corona-Pandemie wird diese Veranstaltung im Mai 2021 stattfinden.

In Vorbereitung dessen haben Sie wie in den vergangenen Jahren die Möglichkeit, einen Vorschlag zur Auszeichnung von ehrenamtlich tätigen Personen zu unterbreiten. Bitte füllen Sie dazu den Online-Fragebogen (hier) bis zum 12.02.2021 aus. Verspätet eingereichte Personenvorschläge können nicht mehr berücksichtigt werden.

Aufgrund der Vielzahl der eingereichten Vorschläge in den vergangenen Jahren möchten wir Sie bitten, nur einen Personenvorschlag pro Institution zu unterbreiten.

Sollten Sie Fragen haben, steht Ihnen das Büro des Oberbürgermeisters telefonisch unter 03381 587008 oder per E-Mail an desiree.noeldge(at)stadt-brandenburg.de gern zur Verfügung.

Bilder in Hochauflösung

Interessantes