Presseinformation

19.08.2016

Einladung zur Einweihung des 20. Loriot-Waldmopses in Brandenburg an der Havel

Pressearchiv - Meldung vom 19.08.2016

Gedenkprogramm zum 5. Todestag von Vicco von Bülow am Montag, 22.08.2016, ab 16.00 Uhr, Loriot-Denkmal am Johanniskirchplatz

Waldmöpse in Brandenburg an der Havel
Waldmöpse in Brandenburg an der Havel
Karte aller Waldmops-Standorte in der Stadt
Karte aller Waldmops-Standorte in der Stadt
Premiere des 20. Waldmopses am Montag, dem 22.08.2016
Premiere des 20. Waldmopses am Montag, dem 22.08.2016
Waldmops-Herstellung im Atelier von Clara Walter
Waldmops-Herstellung im Atelier von Clara Walter

Was Tierfreunde lange Zeit ahnten und Brandenburgs verstorbener Ehrenbürger Vicco von Bülow alias Loriot als Mopskenner schon immer wusste, hat sich in den vergangenen 16 Monaten in Brandenburg an der Havel auf eindrucksvolle Weise bestätigt: Der scheue Waldmops vermehrt sich in freier Wildbahn äußerst rasant.

 

Seit der Auswilderung eines kleinen achtköpfigen Rudels im April 2015 hat sich die Zahl der possierlichen Tiere inzwischen bereits auf 19 erhöht. Wurden sie zunächst lediglich rund um die Johanniskirche und im Humboldthain gesichtet, so findet man sie mittlerweile in unterschiedlichen Positionen auch an vielen anderen Stellen in der Alt- und Neustadt sowie auf der Dominsel.

 

Der 20. Waldmops wird an einem besonderen Tag das Licht der Welt erblicken: am Montag, 22. August 2016. An diesem Tag jährt sich zum fünften Mal der Todestag von Brandenburgs Ehrenbürger Vicco von Bülow, der sich bereits 1972 in einem seiner berühmtesten Sketche mit dieser bedrohten Tierart beschäftigte. Loriot vermutete das Paarungsgebiet der Waldmöpse damals am "Unterlauf der Weser", was sich nach neusten Erkenntnissen aber offensichtlich als falsch herausgestellt hat. Offensichtlich bietet seine Geburtsstadt Brandenburg an der Havel die besten natürlichen Voraussetzungen für eine schnelle Vermehrung der Waldmöpse.

 

Alle Brandenburgerinnen und Brandenburger sowie Gäste der Havelstadt sind anlässlich des fünften Todestages von Vicco von Bülow zu einer Gedenkveranstaltung am Loriot-Denkmal auf dem Johanniskirchplatz eingeladen. Die kleine Feier beginnt um 16.00 Uhr.

 

Im Anschluss folgt ein besonderer Rundgang mit Stadtführerin Gabriele Gobi. Er steht unter dem Motto "Auf den Spuren der Waldmöpse" und führt an einigen "alten" und "neuen" Waldmöpsen vorbei. Es geht gemeinsam durch die Straße am Huck zur Kapellenstraße bis zur St. Gotthardtkirche und zum Altstädtischen Markt.

 

Vor dem Altstädtischen Rathaus findet der Rundgang dann am Brunnen mit der feierlichen Enthüllung eines neuen Waldmopses durch Oberbürgermeisterin Dr. Dietlind Tiemann seinen festlichen Höhepunkt.

 

Mit dabei sein werden u.a. auch Friedrich Christian Perker, stellvertretender Vorsitzender des Kulturvereins Brandenburg an der Havel e.V., sowie Clara Walter, Preisträgerin des Ideen- und Realisierungswettbewerbes für das Loriot-Denkmal sowie Fritz Musfeldt, Geschäftsführer der Vicco-von-Bülow-Stiftung.

 

Hintergrund:

 

Zur Ehrung und Würdigung des großen Sohns und Ehrenbürger unserer Stadt hatte der Kulturverein Brandenburg an der Havel e. V. im Jahr 2014 einen Wettbewerb ausgelobt, um Vicco von Bülow eine würdige Erinnerung in Brandenburg an der Havel zu geben.

 

Anlässlich der Eröffnung der Bundesgartenschau im April 2015 wurde das Loriot-Denkmal „Waldmopszentrum“ feierlich eingeweiht.

 

Das Waldmops-Rudel ist seither dank vieler Spender kontinuierlich gewachsen und wird sich in den kommenden Monaten und Jahren sicherlich auch noch über weiteren Nachwuchs freuen können.

Interessantes