Presseinformation

22.04.2008

Erinnerung an den Tag der Befreiung

Pressearchiv - Meldung vom 22.04.2008

Aus Anlass des 63. Jahrestages der Befreiung des Zuchthauses Brandenburg-Görden durch die Sowjetarmee finden am 27.04.2008 in Brandenburg an der Havel an verschiedenen Orten Kranzniederlegungen statt.

 

Den Auftakt bildet um 10.00 Uhr die Kranzniederlegung am sowjetischen Ehrenfriedhof in der Steinstraße. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden der Stadtverordnetenversammlung Thomas Krüger wird Sergey Ezhov, 2. Sekretär der Botschaft der Russischen Förderation, zu den Anwesenden sprechen.

 

Um 10.45 Uhr findet dann am Ehrenmal am Marienberg (Nordaufgang) der zweite Teil der Gedenkveranstaltung statt. Dort wird Oberbürgermeisterin Dr. Dietlind Tiemann eine Ansprache halten. Außerdem werden Schüler des von Saldern-Gymnasiums Gedanken zur Biografie eines Hingerichteten vortragen, bevor dann am Ehrenmal Kränze niedergelegt werden.

 

Traditionell bildet die um 11.30 Uhr beginnende Gedenkveranstaltung in den Gedenkräumen in der heutigen Justizvollzugsanstalt in der Anton-Saefkow-Allee den Abschluss des Tages der Erinnerung an die Befreiung  des ehemaligen Zuchthauses Brandenburg-Görden. 

Interessantes