Eröffnung des Orchestercamps 2010 der Musikschulen von Kaiserslautern, Guimaráes und Brandenburg an der Havel

Pressemitteilung vom 01.07.2010

Pressearchiv - Meldung vom 01.07.2010

Eröffnung des Orchestercamps 2010 der Musikschulen von Kaiserslautern, Guimaráes und Brandenburg an der Havel

Im Rathaus empfing heute Oberbürgermeisterin Dr. Dietlind Tiemann im Rahmen der Eröffnung des Orchestercamps 2010 Musikschüler aus Portugal, Kaiserslautern und Brandenburg an der Havel. Die Schüler wurden begleitet von Paul Punstein, Musikschulleiter aus Kaiserslautern, Herrn Dr. Cachada, Leiter der Kultureinrichtungen der Stadt Guimaráes (Portugal) und Bernd Heese, Leiter der städtischen Musikschule.
Guimaráes ist ebenso wie Brandenburg an der Havel eine Partnerstadt der Stadt Kaiserslautern. Nachdem die Kontakte der drei Jugendorchester der Partnerstädte untereinander hergestellt waren, kam die Idee, ein gemeinsames Konzertprogramm einzustudieren.
Oberbürgermeisterin Dr. Dietlind Tiemann sagte: „Es ist schön die Tradition innerhalb der Partnerstädte aufrecht zu erhalten“, sie sagte weiter: „Die Musikschule unserer Stadt ist ein Aushängeschild, dort können Kinder und Jugendliche sinnvoll ihre Freizeit gestalten.“
2006 begann das Projekt in Guimaráes. Es wurde 2008 in Kaiserslautern fortgesetzt. Nunmehr ist Brandenburg an der Havel der Gastgeber. Nach den intensiven Proben am 02. und 3. Juli wird das gemeinsame Jugendorchester beim Sommerfest der Musikschule am 3. Juli 2010 auftreten. Im Kirchenschiff des Pauliklosters wird am Sonntag, den 4. Juli 2010 das Sommerkonzert stattfinden.

Bilder in Hochauflösung

Interessantes