Europäischer Protesttages zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen

Pressearchiv - Meldung vom 09.05.2014

Pressemitteilung vom 09.05.2014

Protestmarsch durch die Hauptstraße
Protestmarsch durch die Hauptstraße
Bürgermeister Steffen Scheller (li.) und die Vorsitzende des Behindertenbeirates Karin Kuntke (re.) auf der Bühne
Bürgermeister Steffen Scheller (li.) und die Vorsitzende des Behindertenbeirates Karin Kuntke (re.) auf der Bühne
Europäischer Protesttages zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen

Anlässlich des Europäischen Protesttages zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen führte unter Schirmherrschaft der Oberbürgermeisterin heute, 09.05.2014, der Beirat für Menschen mit Behinderung der Stadt Brandenburg an der Havel gemeinsam mit dem Verein Lebenshilfe e. V., der Kontaktstelle der Caritas (BIKS), den dort angeschlossenen Selbsthilfegruppen, Behindertenverbänden und -vereinen einen Aktionstag auf dem Neustädtischen Markt unter dem Motto „Schon viel erreicht - noch viel mehr vor“ durch.

Bürgermeister Steffen Scheller übermittelte die Grußworte der Schirmherrin Dr. Dietlind Tieman und verwies hinsichtlich der Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention in der Stadt Brandenburg an der Havel auf die derzeitige Erarbeitung des Teilhabeplanes.

Viele Brandenburgerinnen und Brandenburger nutzen die Möglichkeit sich an den Ständen zu informieren.

Interessantes