Europawahl 2009: Dank an alle ehrenamtlichen Wahlhelfer

Pressemitteilung vom 10.06.2009

Pressearchiv - Meldung vom 10.06.2009

Der Stadtwahlleiter Hans-Joachim Freund hat allen ehrenamtlichen Wahlhelfern für ihren Einsatz bei der Europawahl 2009 gedankt."Auf diesem Wege möchte ich mich herzlich bei allen Wahlhelfern bedanken, die durch ihre hervorragende Arbeit und ihre hohe Einsatzbereitschaft am Wahltag den reibungslosen Ablauf der Europawahl am 7. Juni 2009 in der Stadt Brandenburg an der Havel ermöglichten. An dieser Stelle danke ich im Namen des Landeswahlleiters des Landes Brandenburg und der Oberbürgermeisterin der Stadt Brandenburg an der Havel ebenfalls den ehrenamtlichen Wahlhelfern für ihre aufopferungsvolle Tätigkeit im Wahlvorstand."Freund erinnert in diesem Zusammenhang daran, dass für die Besetzung der 72 Wahlvorstände zur Europawahl 498 Personen, davon 72 Wahlvorsteher, 72 Stellvertreter und 354 Beisitzer, erforderlich waren. Die Sicherstellung des organisatorischen Ablaufes der Wahl erfolgte durch 91 Mitarbeiter der Stadt.Aus der Brandenburger Bevölkerung lagen 202 freiwillige Meldungen zur Übernahme der wichtigen Tätigkeit im Wahllokal vor. Somit konnten 40,6 % der Wahlvorstände aus der Brandenburger Bevölkerung besetzt werden. Überwiegend wurde die Tätigkeit eines Beisitzers im Wahlvorstand ausgeübt, 13 Bürger arbeiteten als Wahlvorsteher und 19 als Stellvertreter.Mit Blick auf die Wahlen im Herbst sagte Freund abschließend: "Über eine rege Beteiligung am 27. September 2009 zur Bundestags- und Landtagswahl würde ich mich freuen."

Interessantes