Fachvortrag zum Bundesteilhabegesetz am 3. Mai 2019

Pressemitteilung vom 18.04.2019

Fachvortrag zum Bundesteilhabegesetz am 3. Mai 2019

Was ändert sich in der Eingliederungshilfe?

Im Rahmen des europäischen Protesttages zur Gleichstellung für Menschen mit Behinderung laden Katrin Tietz, Behinderten- und Ausländerbeauftragte der Stadt Brandenburg an der Havel, und der Beirat für Menschen mit Behinderung der Stadt Brandenburg an der Havel, Betroffene, interessierte Bürgerinnen und Bürger, Angehörige und Mitarbeiter aus dem sozialen Bereich, am Freitag, dem 3. Mai 2019, zu einem interessanten Fachvortrag zum Bundesteilhabegesetz ein.

In der Zeit von 09:00 bis 13:00 Uhr gibt Frau Sybille M. Meier, Rechtsanwältin für Sozialrecht, Erbrecht und Betreuungsrecht, im Interkulturellen Zentrum "Gertrud von Saldern, Gotthardtkirchplatz 10, einen Einblick in das Bundesteilhabegesetz, mit Schwerpunkt Veränderungen in der Eingliederungshilfe.

Veranstaltungsdetails

Datum:
Donnerstag, 18.04.2019 um 18:41 Uhr

Bilder in Hochauflösung

Interessantes